Capitals unterliegen auch in Salzburg

22. Dezember 2015, 22:04
24 Postings

Wiener verlieren weiter an Boden – Spitzenreiter Linz setzt sich beim KAC im Shootout durch

Wien – Die Black Wings Linz nehmen drei Punkte Vorsprung auf Meister Red Bull Salzburg mit in die Weihnachtspause. Der Tabellenführer der Erste Bank Eishockey Liga setzte sich bei Rekordmeister KAC mit 3:2 nach Penaltyschießen durch. Titelverteidiger Salzburg besiegte die Vienna Capitals in der 34. Runde des Grunddurchganges zu Hause trotz frühen Rückstandes mit 4:1.

Dritter ist trotz einer 3:4-Heimniederlage nach Penaltyschießen gegen den Tabellennachbarn Znojmo weiterhin der Dornbirner EC. An den Top sechs, die ihr Viertelfinal-Ticket nach dem Grunddurchgang bereits sicher haben, klopft mittlerweile der VSV an. Die Villacher feierten mit einem souveränen 3:0 gegen Fehervar den vierten Sieg in Serie und liegen nur noch einen Punkt hinter dem KAC und HCB Südtirol auf Rang sieben. Graz siegte in Innsbruck 6:1.

Kozek trifft alles

Matchwinner für die Linzer war der Kanadier Andrew Kozek. Der Toptorschütze der Liga erzielte beide Treffer (17., 30./PP) und war auch im Penaltyschießen erfolgreich. Den entscheidenden Versuch im Shoot-out verwertete Landsmann Jason Ulmer. Der KAC hätte das Spiel bereits in der regulären Spielzeit entscheiden können, vergab aber zu viele Chancen. Tore von Oliver Setzinger (23.) und Thomas Hundertpfund (27.) waren zu wenig. Nach zuletzt drei Heimniederlage in Serie gab es gegen den Spitzenreiter zumindest wieder einen Punktgewinn.

Der Lokalrivale VSV befindet sich allerdings im Aufwind. Die Villacher entwickeln sich immer mehr zur Heimmacht. Aus den jüngsten acht Heimspielen haben sie 22 Punkte geholt. Dustin Johner (2.), Brock McBride (42.) und Ziga Pance (49.) sorgten gegen Fehervar für klare Verhältnisse. Der Sieg hätte sogar noch höher ausfallen können, Pance traf aber zweimal nur die Stange. Torhüter Jean Philippe Lamoureux bleib zum zweiten Mal in dieser Saison ohne Gegentreffer.

Caps nach früher Führung mit leeren Händen

Die Vienna Capitals gingen in Salzburg zwar in der ersten Minute durch Andreas Nödl in Führung, dann drehte der Meister aber auf. John Hughes stellte den fünften Heimsieg in Folge mit zwei Toren (19., 57./ins leere Tor) und einem Assist für Brett Sterling (35.) sicher. Im Schlussdrittel traf zudem ÖEHV-Teamspieler Konstantin Komarek (53.). "Salzburg war am heutigen Abend besser", gestand Capitals-Chefcoach Jim Boni.

Dornbirn zog auch im dritten Saisonduell mit Znojmo den Kürzeren. Die Vorarlberger haben bisher 14 von insgesamt 17 Spielen gegen ihren Angstgegner verloren. Die Graz 99ers überholten Innsbruck und schoben sich mit einer eindrucksvollen Vorstellung auf Rang zehn. Kyle Beach (12./PP, 53.) und Daniel Woger (49., 53./PP) trafen jeweils im Doppelpack. Für Innsbruck war es die dritte Niederlage in Serie. Schlusslicht Olimpija Ljubljana bezwang Südtirol zu Hause 2:1 nach Penaltyschießen. Die Liga wird am 26. Dezember mit fünf Spielen fortgesetzt. (APA, 22.12. 2015)

Ergebnisse der Erste Bank Eishockey – 34. Runde:

KAC – Black Wings Linz 2:3 n.P. (0:1,2:1,0:0-0:0,0:1). Klagenfurt, 3.203 Zuschauer. Tore: Setzinger (23.), Hundertpfund (27.) bzw. Kocek (17., 30./PP), Ulmer (entscheidender Penalty). Strafminuten: 13 bzw. 11

VSV – Fehervar AV19 3:0 (1:0,0:0,2:0). Villach, 3.399. Tore: Johner (2.), McBride (42.), Pance (49.). Strafminuten: 17 bzw. 19

Red Bull Salzburg – Vienna Capitals 4:1 (1:1,1:0,2:0). Salzburg, 2.544. Tore: Hughes (19., 57./EN), Sterling (35./PP2), Komarek (53.) bzw. Nödl (1.). Strafminuten: 12 bzw. 14

HC Innsbruck – Graz 99ers 1:6 (0:1,1:1,0:4). Innsbruck, 1.100. Tore: Lammers (26./PP) bzw. Beach (12./PP, 53.), Poulsen (28.), Brophey (48.), Woger (49., 53./PP2). Strafminuten: 14 bzw. 10

Dornbirner EC – HC Znojmo 3:4 n.P. (1:1,0:1,2:1-0:0,0:1). Dornbirn, 2.350. Tore: Greentree (17.), Siddall (53.), D'Aversa (60.) bzw. Beroun (16.), Lattner (25./PP), Boruta (52.), Pucher (entscheidender Penalty). Strafminuten: 4 bzw. 2

Olimpija Ljubljana – HC Bozen 2:1 n.P. (0:0 0:1 1:0 0:0 1:0)

Share if you care.