WebOS 3.0: LG will neue Smart-TV-Generation vorstellen

22. Dezember 2015, 12:25
36 Postings

Im Rahmen der CES – Samt zentralem Guide für Onlinevideos

Die IT-Geschichte ist voller Entwicklungen, bei denen man im Nachhinein sagen kann: Sie sind zu Recht gescheitert. Doch ab und an findet sich darunter auch eine Perle, der viele Nutzer noch Jahre später nachweinen. Eine solche ist Palms Smartphone-Betriebssystem WebOS, das bei seinem Erscheinen viel Lob einheimste, aber den damals schon strauchelnden Handheld-Hersteller nicht mehr retten konnte.

LG

Nach einer vorübergehenden Episode bei HP steht WebOS mittlerweile im Besitz von LG, wo es seit dem Jahr 2014 als Smart-TV-Betriebssystem genutzt wird. Nun verspricht das südkoreanische Unternehmen eine neue Softwaregeneration.

WebOS 3.0

Im Rahmen der Anfang Jänner in Las Vegas abgehaltenen Consumer Electronics Show will LG die ersten Fernseher mit WebOS 3.0 präsentieren. Darüber informiert das Unternehmen in einer Presseaussendung.

Features

Dabei streicht man mehrere neue Funktionen heraus: Magic Zoom soll es erlauben, an Objekte und Buchstaben heranzuzuzoomen, ohne Qualitätseinbußen hinnehmen zu müssen. Dank Mobile Connection soll es möglich sein, die Inhalte vom Smartphone auf den Fernseher zu bringen, Ähnliches gibt es freilich schon bei vielen anderen Herstellern über Standards wie Miracast.

Guide

Zudem soll die Fernbedienung überarbeitet worden sein, um besser mit Set-Top-Boxen zusammenzuarbeiten. Und aus einer Partnerschaft mit Xumo ist ein Feature namens Channel Plus hervorgegangen, das Onlinevideos in einem einfachen Guide zusammenfassen soll.

Informationen dazu, welche Fernseher schlussendlich mit WebOS 3.0 ausgeliefert werden sollen, will LG hingegen erst im Rahmen der CES liefern. (red, 22.12.2015)

  • WebOS 3.0.

    WebOS 3.0.

Share if you care.