Sexismus: Journalisten demonstrieren in Serbien

22. Dezember 2015, 11:22
11 Postings

"Mag Journalistinnen, die gern in die Knie gehen" – Premier Vučić hatte vor Wochen Entlassung angekündigt

Belgrad – Mehrere hundert Journalisten haben am Montagabend bei Demonstrationen in Serbien lautstark die Amtsenthebung von Justizminister Bratislav Gašić gefordert. Erstmals gingen Medienvertreter in mehreren Städten des Landes gleichzeitig auf die Straße. Grund für die Proteste war eine sexistischen Bemerkung des Ministers gegenüber einer Journalistin.

Der serbische Premier Aleksandar Vučić hatte angesichts des breiten Unmuts über die Aussage des Ministers, bereits vor zwei Wochen dessen Ablösung angekündigt. Seitdem ist jedoch nichts passiert.

Premier will keine Zeit für Entlassung haben

Journalistenverbände drohten daher nun auch mit einem Boykott aller Pressekonferenzen der regierenden Serbischen Fortschrittspartei (SNS) von Vučić angedroht. Der Regierungschef erklärte sein Zögern wiederholt damit, dass die Zeit fehle, eine passende Person für das Amt zu finden.

Gasic gilt als einer der engsten Mitarbeiter des Regierungschefs. Gegenüber einer Reporterin des Fernsehsenders B-92, die einer schwenkenden Kamera auswich, hatte der Justizminister Anfang der Dezember erklärt, er möge Journalistinnen, die gerne in die Knie gingen. Die Bemerkung sorgte für Empörung und Boykottaufrufe von serbischen Medienvertretern. (APA, 22.12.2015)

Share if you care.