Erster SpaceX-Raketenstart nach Unglück im Juni verschoben

21. Dezember 2015, 08:17
19 Postings

Falcon 9 soll nun Montagabend ins All starten

Washington – Der erste Start einer Falcon 9 ein halbes Jahr nach der Explosion einer Rakete dieses Typs verzögert sich weiter: Wie das private Raumfahrtunternehmen SpaceX mitteilte, wurde ein für Sonntagabend geplanter Start um 24 Stunden auf Montag verschoben.

Die Rakete soll für das US-Unternehmen Orbcomm elf Satelliten in eine niedrige Erdumlaufbahn bringen. Ende Juni war eine Falcon-9-Rakete nur zwei Minuten nach dem Start vom Weltraumbahnhof Cape Canaveral explodiert. Mit ihr wurde eine "Dragon"-Raumkapsel mit 1,8 Tonnen Fracht für die Internationale Raumstation ISS zerstört.

Der US-Raumfahrtbehörde NASA ging dadurch Ausrüstung im Wert von 110 Millionen Dollar (101,5 Millionen Euro) verloren. Laut SpaceX wurde die Explosion durch einen gerissenen Holm verursacht, der den Heliumtank mit dem Sauerstofftank verbindet. (APA, red, 21.12.2015)

Share if you care.