Leipzig und Nürnberg siegen dank Österreichern

19. Dezember 2015, 15:44
66 Postings

Ilsanker schießt Rasenball zur Winterkönigschaft, Burgstaller und Schöpf den Club auf Platz drei

Fürth/Heidenheim – RB Leipzig überwintert dank Stefan Ilsanker fix als Tabellenführer in der zweiten deutschen Fußball-Bundesliga. Der Österreicher sorgte am Samstag in der 93. Minute für den 2:1-Siegestreffer im Auswärtsduell mit Greuther Fürth. Ebenfalls als Torschützen erfolgreich: Nürnbergs Guido Burgstaller und Alessandro Schöpf.

Yussuf Poulsen (48.) brachte Leipzig vor 10.070 Zuschauern in Führung. Nach dem Ausgleich durch Benedikt Röcker (91.) ließ Ilsanker die Rangnick-Elf quasi im Gegenzug und mit der letzten Aktion im Spiel doch noch voll punkten. Für den Ex-Salzburger war es im 19. Pflichtspiel für seinen neuen Arbeitgeber der erste Treffer, seine Mannschaft kam zum fünften Sieg hintereinander. Marcel Sabitzer spielte wie Ilsanker durch, Georg Teigl wurde in der 86. Minute ausgetauscht. Bei den zehntplatzierten Fürthern war Robert Zulj bis zur 76. Minute auf dem Feld.

Beim 3:0-Auswärtserfolg des drittplatzierten 1. FC Nürnberg gegen den FC Heidenheim sorgte Burgstaller schon nach 16 Minuten für die Führung, staubte nach einem Latten-Freistoß von Niclas Füllkrug aus sechs Metern ab. Für den 26-jährigen Kärntner war es bereits der neunte Treffer im 18. Ligasaisonspiel. Mit dieser Bilanz liegt er in der Schützenliste nur hinter Freiburgs Nils Petersen (15) und Bochums Simon Terodde (10) zurück.

Schöpf kam danach zu seinem sechsten Treffer freuen, er musste nach einer Stunde am langen Eck frei stehend aus spitzem Winkel nur mehr vollenden. Der 21-jährige Tiroler trat diese Saison genauso wie Burgstaller auch schon als Vorbereiter in Szene, beide halten bei vier Assists. Der drittplatzierte Club baute seine ungeschlagene Serie auf neun Partien aus.

"Die ersten 20 Minuten hatten wir Glück, Heidenheim hat das gut gemacht und war über Standards gefährlich", sagte Schöpf bei Sky: "Wir haben aber die Chancen genutzt, die wir bekommen haben." (APA/sid/red, 19.12 2015)

Share if you care.