Im März startet eine weitere Sonde zum Mars

2. Jänner 2016, 14:59
6 Postings

"Trace Gas Orbiter" von ESA und Roskosmos soll Atmosphäre des Mars analysieren

Köln/Washington – So langsam werden um und auf dem Mars Verkehrsregeln benötigt: Im kommenden März macht sich schon wieder ein Flugkörper auf den Weg zum Roten Planeten – und weitere, die später folgen werden, sind bereits in Planung.

Die europäisch-russische Sonde "Trace Gas Orbiter" (TGO) von ESA und Roskosmos soll vom kasachischen Weltraumbahnhof Baikonur starten und Spurengase in der Atmosphäre des Mars finden, wie das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) ankündigte. Die TGO-Sonde ist aber nur der erste Teil der "ExoMars"-Mission, 2018 sollen noch ein Rover und eine Plattform auf den Weg zum Mars gebracht werden.

Ursprünglich hätten im März sogar zwei neue Marsmissionen starten sollen. Die US-Raumfahrtbehörde NASA wollte den Marslander "InSight" auf den Weg bringen, um das Innere des Mars zu untersuchen. Die Mission musste jedoch wegen eines technischen Defekts zumindest für 2016 abgesagt werden, ein etwaiger zweiter Versuch könnte erst 2018 erfolgen. (APA, red, 2. 1. 2016)

  • Letzte Feinarbeiten an der ExoMars-Mission, für die zunächst einmal ein Orbiter zum Mars gebracht wird.
    foto: afp/esa, stephane corvaja

    Letzte Feinarbeiten an der ExoMars-Mission, für die zunächst einmal ein Orbiter zum Mars gebracht wird.

Share if you care.