Keineswegs unflexibel: Die Eiche ist Baum des Jahres

1. Jänner 2016, 12:38
2 Postings

Symbol der Standhaftigkeit hat ein hohes Anpassungs- und Regenerationspotenzial

Wien – Sie gilt seit der Antike als Symbol von Standhaftigkeit – näher an die Härte von Stein und Eisen schien ein lebendes Wesen nicht heranrücken zu können. Und doch ist die Eiche ein durchaus flexibler Organismus.

Nicht zuletzt deshalb ist die Eiche (Quercus) vom Kuratorium Wald als Nachfolgerin der Weißtanne zum Baum des Jahres 2016 erklärt worden. Aufgrund ihrer charakteristischen ökologischen und physiologischen Eigenschaften zeige sie "ein besonders hohes Anpassungs- und Regenerationspotenzial", hieß es in der Erklärung der Entscheidung.

Im Zuge des Klimawandels erlange die Eiche ein hohes Maß an Aufmerksamkeit, da sie in der Lage ist, flexibel auf sich verändernde Umweltbedingungen und extreme Trockenperioden zu reagieren und diese gut zu überstehen. Am Internationalen Tag des Waldes am 21. März wird der Baum des Jahres noch einmal en détail der Öffentlichkeit nahegebracht. (APA, red, 1.1. 2016)

  • Gruß aus Mittelerde (beziehungsweise Neuenstein in Baden-Württemberg): Eichen sind Bäume mit Charakter.
    foto: apa/dpa

    Gruß aus Mittelerde (beziehungsweise Neuenstein in Baden-Württemberg): Eichen sind Bäume mit Charakter.

Share if you care.