Polnischer Korrespondent muss Russland verlassen

18. Dezember 2015, 12:28
1 Posting

Vermutlich Reaktion auf Ausweisung eines russischen Journalisten aus Polen

Moskau – Der Russland-Korrespondent der polnischen Zeitung "Gazeta Wyborcza" ist des Landes verwiesen worden. Wacław Radziwinowicz sei die Akkreditierung entzogen worden, teilte das linksliberale Blatt am Freitag mit. Er habe 30 Tage Zeit, um Russland zu verlassen.

Beobachter sehen darin eine Reaktion auf die jüngste Ausweisung des russischen Journalisten Leonid Swiridow aus Polen. Der polnische Inlandsgeheimdienst ABW hatte Swiridow Medienberichten zufolge der Spionage bezichtigt. Wegen des Ukraine-Konflikts sind die Beziehungen zwischen Russland und Polen derzeit auf einem Tiefpunkt. Radziwinowicz hatte seit 1997 aus Moskau berichtet. (APA, 18.12.2015)

Share if you care.