"Star Citizen" beeindruckt mit nahtlosem Flug von Planet ins All

18. Dezember 2015, 11:51
153 Postings

Hersteller stellt neue, prozedural generierte Planeten vor

Cloud Imperium Games hat die jüngste Version seines in Entwicklung befindlichen Weltraumspiels "Star Citizen" demonstriert und im Zuge dessen erstmals prozedural generierte Planeten im Game gezeigt.

Ein Trailer und eine Live-Demo veranschaulichen, wie Spieler künftig nahtlos vom Weltall aus auf Planeten fliegen können und dabei alle Schichten der Atmosphäre durchkreuzen.

starcitizen

Alles Physik

Den Entwicklern zufolge nutze man für die Darstellung von Licht und Atmosphäre physikalische Modelle, die Repräsentation der Planetenoberfläche würde je nach Distanz berechnet. Erst mit Hilfe dieser prozedural generierten Inhalte sei es möglich, riesige Planeten im Detail darzustellen, ohne die Speicherkapazitäten zu überlasten.

Ein ähnliches Konzept nutzt auch das Spiel "No Man's Sky", dessen gesamtes Universum prozedural berechnet wird.

starcitizen

100 Millionen Dollar

Anfang Dezember erst veröffentlichte Cloud Imperium Games die Alpha-Version 2.0 von "Star Citizen" und gab bekannt, dass über die Crowdfunding-Kampagne bereits mehr als 100 Millionen Dollar eingenommen wurden. Mit einer Fertigstellung des Spiels ist aber wohl nicht vor Ende 2016 zu rechnen. (zw, 18.12.2015)

  • Artikelbild
    bild: star citizen
  • Artikelbild
    bild: star citizen
Share if you care.