Fruchtiger Blaukraut-Süßkartoffel-Strudel

Blog22. Dezember 2015, 05:30
119 Postings

Diese Woche serviert 365vegan ein praktisches und doch festtagstaugliches Gericht

Blaukraut harmoniert sehr gut mit etwas Fruchtig-Süßem. Die Ananas sorgt für einen frischen Kick im durchaus festtagstauglichen Strudel. Der Strudel kann vorbereitet und – wenn die Gäste bei der Tür hereinschneien – einfach ins vorgeheizte Backrohr geschoben werden.

Zutaten

  • 50 g Zwiebel, fein gewürfelt
  • 250 g Blaukraut, feinstreifig geschnitten
  • 150 g Süßkartoffel in Würfeln
  • 100 g frische Ananas, gewürfelt
  • Salz, Muskat, Pfeffer
  • 3 EL Olivenöl
  • 1/2 TL Kümmel
  • 1/4 TL schwarzer Kümmel
  • 1/8 l Rotwein
  • 1/9 l Soja-Cuisine
  • 1 Packung Blätterteig, vegan

Zwiebel und danach Blaukraut in Olivenöl anrösten, mit den beiden Kümmeln, Salz und Pfeffer würzen. Inzwischen die Süßkartoffeln bissfest in Wasser mit Salz, Muskat und Pfeffer garen. Blaukraut mit Wein ablöschen. Die Ananas und Süßkartoffeln zugeben, sobald der Wein reduziert und das Kraut weich ist. Soja-Cuisine unterrühren. Wenn die eher kompakte Masse erkaltet ist, in den Strudelteig füllen und 45 Minuten bei 200 Grad Umluft backen.

Dazu schmeckt ein Dip aus veganem Sauerrahm mit Preiselbeeren und einer Prise Salz.(Calla, 22.12.2015)

Share if you care.