Amazon spendet Erlöse aus Hitlers "Mein Kampf"

18. Dezember 2015, 10:56
75 Postings

Buch ist in kommentierter Fassung ab Jänner erhältlich

Onlinehändler Amazon will nicht von Adolf Hitler profitieren: Jegliche Erlöse, die durch den Verkauf von dessen Hetzschrift "Mein Kampf" erzielt werden, sollen für gemeinnützige Zwecke gespendet werden. "Mein Kampf" wird ab Jänner 2016 erhältlich sein, da dann die Urheberrechte für das Machwerk auslaufen. Bislang konnte Bayern den Verkauf verbieten. Historiker fordern schon seit längerem eine kommentierte Version von "Mein Kampf" im freien Handel – auch, um das Werk zu demystifizieren.

Thalia bestellt nur auf Wunsch

Die "kritische Edition" soll rund 2.000 Seiten haben. Buchhändler Thalia werde das Buch nicht anbieten, aber auf Kundenwunsch bestellen, berichte Heise. Ähnlich dürften es wohl die meisten Buchhandlungen halten. Im Netz ist "Mein Kampf" natürlich schon lange ohne gröbere Komplikationen erhältlich. Für die Lebenswelt von Neonazis soll das Werk allerdings eine geringe Rolle spielen. (red, 18.12.2015)

Link

Heise

  • "Mein Kampf" darf ab Jänner wieder in Deutschland verkauft werden.
    foto: apa/afp/desouza

    "Mein Kampf" darf ab Jänner wieder in Deutschland verkauft werden.

Share if you care.