Auch US-Verteidigungsminister Carter nutzte private E-Mail

17. Dezember 2015, 17:08
posten

Pentagon-Chef lässt von Sprecher "Fehler" einräumen

US-Verteidigungsminister Ashton Carter hat sein privates E-Mail-Konto eine Zeit lang für dienstliche Zwecke genutzt. Ein Sprecher Carters bestätigte am Donnerstag einen Bericht der "New York Times", wonach das Weiße Haus beim Pentagon nachgefragt habe, warum der Verteidigungsminister seine private Mailadresse verwende.

Vorgeschichte

Carter habe zu Beginn des Jahres "gelegentlich" seine private E-Mail dienstlich genutzt. Dies sei ein "Fehler" gewesen. Das Eingeständnis kommt nach der Affäre um die E-Mail-Nutzung der früheren Außenministerin Hillary Clinton. Die Favoritin für die demokratische Präsidentschaftskandidatur hatte im März zugegeben, während ihrer Zeit als Chefdiplomatin von 2009 bis 2013 keine dienstliche E-Mail-Adresse verwendet zu haben. Die Republikaner werfen ihr vor, die private Adresse benutzt zu haben, um ihre Korrespondenz unter Verschluss zu halten. Clinton erklärte dagegen, sie habe dies aus Bequemlichkeit getan, um ein einziges Smartphone verwenden zu können. (APA, 17.12.2015)

Share if you care.