Wissenschafter fordern würdevollen Umgang mit Flüchtlingen

17. Dezember 2015, 14:59
10 Postings

Unterzeichnet haben unter anderem Renee Schröder, Manfred Nowak und Ruth Wodak

Wien – In einem Offenen Brief fordern österreichische Wissenschafter einen würdevollen Umgang mit Flüchtlingen. Die Verfasser des von mehr als 900 Forschern unterzeichneten Briefes wollen "in dieser Situation Verantwortung übernehmen" und ermutigen dazu, "nachhaltige Lösungen zu entwickeln und konkrete Handlungen zu setzen, um geflüchteten Personen menschenwürdig, respektvoll und fair zu begegnen".

Ausgegangen ist der Aufruf von der Initiative "SOLIdee" am Institut für Bildungswissenschaften der Universität Wien. Man habe nicht wieder einen langen Forderungskatalog an die Politik erstellen, sondern die Verantwortung betonen wollen, "die den Menschen in Europa und der wissenschaftlichen Community in Zeiten schwerer sozialer Krisen zukommt", erklärte Bildungswissenschafter Oliver Koenig, einer der Initiatoren.

"Es wäre schade, diese Kapazitäten nicht zu nutzen"

Die Verfasser und Unterzeichner wollen als "Menschen, EuropäerInnen, als in Österreich lebende Menschen, als engagierte Zivilgesellschaft und als Forschende und Lehrende an österreichischen Universitäten" Verantwortung übernehmen. Wissenschafter würden über die erforderlichen Kompetenzen und das notwendige Wissen zum Thema Inklusion, Umgang mit gesellschaftlicher Benachteiligung und Flucht verfügen, "es wäre schade, diese Kapazitäten nicht zu nutzen", so Mitinitiatorin Gertraud Kremsner. Die österreichische Wissenschaftscommunity verfüge über ein breites Spektrum an Lösungskompetenzen, das gemeinsam mit NGOs und der Zivilgesellschaft auch von der Politik gezielter einbezogen werden müsste.

Zu prominenten Unterzeichnern des Briefes zählen Molekularbiologin Renee Schröder, Meinungsforscher Günther Ogris, Bildungswissenschafter Gottfried Biewer, Ex-Vizekanzler Erhard Busek, der Menschenrechtsexperte Manfred Nowak, der Theologe Paul Zulehner oder die Sprachwissenschafterin Ruth Wodak. (APA, 17. 12. 2015)

Share if you care.