Google soll mit selbstfahrenden Autos zum Uber-Konkurrenten werden

17. Dezember 2015, 12:29
6 Postings

Entwicklung soll in eigene Firma ausgelagert werden – Offenbar Pläne für Fahrtendienst

Unter dem Dach von Alphabet organisiert Google derzeit seine Geschäfte neu. Abteilungen, die nicht zum Kern-Business gehören, sollen mit eigenem CEO von Google unabhängig werden. Dadurch sollen diese Abteilungen größere Entfaltungsmöglichkeiten erhalten, müssen aber auch verstärkt darauf achten, ein einträgliches Geschäftsmodell zu entwickeln.

Abspaltung

Mit Verily hat Google erst vor kurzem seine "Life Sciences"-Abteilung in die Unabhängigkeit entlassen, nun könnte bald die nächste Trennung folgen. So soll die Entwicklung von selbstfahrenden Autos künftig in einer eigenen Alphabet-Tochterfirma vorangetrieben werden, berichtet Bloomberg.

Konkurrenz

Das passende Geschäftsmodell soll das Unternehmen auch bereits gefunden haben. Die selbstfahrenden Autos sollen nämlich künftig die Basis eines Fahrtendienstes werden. Damit würde man in direkte Konkurrenz zu Uber treten, ein Unternehmen bei dem die Alphabet-Tochter Google Ventures zu den größten Investoren zählt.

Ausblick

Google hatte in der Vergangenheit immer wieder betont, dass man nicht zum klassischen KFZ-Hersteller werden wolle. Mit einer eigenen Autoflotte würde man dies aber natürlich auch nicht tun. Ein solcher Schritt müsste sich zudem nicht auf den Personentransport beschränken, auch die Zustellung von Waren könnte künftig über selbstfahrende Autos abgewickelt werden. (red, 17.12.2015)

  • Artikelbild
    foto: google
Share if you care.