EuroStoxx50-Protect90-Anleihe

17. Dezember 2015, 11:54
posten

Indexveranlagung mit vier Jahren Laufzeit

Wie der DAX-Index vollzog auch der EuroStoxx50-Index am Tag nach der durch die FED eingeleiteten Zinswende in den USA einen Freudensprung von mehr als zwei Prozent. Unabhängig vom positiven kurzfristigen Effekt auf die Märkte könnten die europäischen Aktien auch mittelfristig wegen der in Europa (höchstwahrscheinlich) noch in weiter Ferne liegenden Zinsanhebungen über Steigerungspotenzial verfügen.

Wer in den kommenden Jahren von einem Kursanstieg des EuroStoxx50-Index, der die 50 wichtigsten Aktien der Eurozone beinhaltet, profitieren möchte, könnte zur Umsetzung dieser Markteinschätzung auf Index-Zertifikate oder ETFs setzen. Neben dem theoretisch unbegrenzten Gewinnpotenzial sind diese Veranlagungsformen mit dem theoretisch möglichen Totalverlustrisiko des Kapitaleinsatzes verbunden.

Wer das Verlustrisiko der direkten Indexveranlagung limitieren möchte und anderseits eine Begrenzung des möglichen Gewinns akzeptiert, könnte in der aktuell zur Zeichnung angebotenen BLB-Index-Protect90-Cap-Anleihe ein geeignetes Veranlagungsinstrument vorfinden.

Vollständige Partizipation bis zum Cap

Der am 15.1.16 ermittelte offizielle Schlusskurs des EuroStoxx50-Index wird als Startkurs für die Index-Protect90-Cap-Anleihe festgeschrieben. Bei 120 Prozent des Startkurses wird sich der Höchstrückzahlungslevel befinden, bei 90 Prozent des Startwertes wird der Mindestrückzahlungslevel angebracht sein. Die Partizipationsrate an Kursänderungen der EuroStoxx50-index innerhalb der Bandbreite von minus 10 Prozent und plus 20 Prozent innerhalb der nächsten vier Jahre liegt bei 100 Prozent.

Notiert der Index am Feststellungstag (24.1.20) mit 20 Prozent oder mehr im Vergleich zum Startwert im Plus, so wird die Anleihe mit 120 Prozent des Nennwertes zurückbezahlt. Bis zu einem Kursrückgang von zehn Prozent wird die finale Rückzahlung gemäß der negativen prozentuellen Aktienkursentwicklung erfolgen. Bei einem Kursrückgang von mehr als zehn Prozent limitiert der Mindestrückzahlungsbetrag von 90 Prozent das Bruttoverlustrisiko der Anleihe auf akzeptable zehn Prozent.

Die BLB-Index Protect90-Cap-Anleihe, fällig am 31.1.20, ISIN: DE000BLB3WC5, kann noch bis 15.1.16 in einer Stückelung von 1.000 Euro mit 100 Prozent gezeichnet werden.

ZertifikateReport-Fazit: Diese Anleihe spricht Anleger an, die mit einem maximalen Verlustrisiko von zehn Prozent von einem Kursanstieg des EuroStoxx50-Index profitie

Dieser Beitrag stellt keinerlei Empfehlung zum Kauf oder Verkauf des DAX-Index oder von Anlagezertifikaten auf den DAX-Index dar. Für die Richtigkeit der Daten wird keine Haftung übernommen.

Walter Kozubek ist Mitarbeiter des ZertifikateReports und HebelprodukteReports. Die kostenlosen PDF-Newsletter erscheinen wöchentlich.

Weitere Infos: www.zertifikatereport.de und www.hebelprodukte.de.

Share if you care.