Ex-Präsident Serbien-Montenegros festgenommen

17. Dezember 2015, 10:24
1 Posting

Gründe zunächst unbekannt – Offenbar wegen Korruptionsermittlungen gegen Marovic

Podgorica – Der frühere Präsident des 2006 aufgelösten Staates Serbien-Montenegro, Svetozar Marovic, ist am Donnerstag in der montenegrinischen Hauptstadt Podgorica festgenommen worden. Die Gründe für die Festnahme des Spitzenpolitikers der regierenden Demokratischen Partei der Sozialisten (DPS) waren laut Medienberichten zunächst nicht bekannt.

Den Annahmen zufolge dürfte die Festnahme, die auf Antrag der Sonderstaatsanwaltschaft erfolgte, mit den Korruptionsermittlungen in der montenegrinischen Küstenstadt Budva in Verbindung stehen. Dort waren im August bereits ein Bruder und die Tochter von Marovic festgenommen worden, etwas später auch sein Sohn. Ermittelt werde wegen millionenschwerer Finanzmachenschaften beim Verkauf von Bauplätzen.

Der in Budva wohnhafte Marovic war jahrelang engster Mitarbeiter von Premier Milo Djukanovic und zweitmächtigster Politiker im Lande. In den letzten Jahren verlor er zunehmend am Einfluss. In der DPS war er zuletzt für die Koordinierung der Parteiarbeit zuständig.

Im EU-Annäherungsprozess werden die montenegrinischen Behörden von Brüssel immer wieder zur energischeren Korruptionsbekämpfung gemahnt. (APA, 17.12.2015)


Share if you care.