Raiffeisen Leasing und Signa verkaufen Rivergate

17. Dezember 2015, 11:43
posten

Joint-Venture aus einem kanadischen Fonds und einem asiatischen Staatsfonds erwirbt die Büroimmobilie am Handelskai

Das Bürogebäude Rivergate am Handelskai in Wien-Brigittenau wird von den bisherigen EIgentümern Raiffeisen Leasing und Signa Holding an ein Joint-Venture aus dem kanadischen Immobilienfonds Dream Global REIT und einem asiatischen Staatsfonds verkauft. Das gaben Raiffeisen Leasing und die Signa am Donnerstag in einer gemeinsamen Presseaussendung bekannt. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart, er soll laut einem Bericht des "WirtschaftsBlatt" bei 190 Millionen Euro liegen.

Die Immobilie mit 47.500 Quadratmetern an Büros, 3.600 m² Einzelhandel und 2.500 m² Lagerflächen wurde 2009 eröffnet und ist aktuell zu 96 Prozent vermietet. Raiffeisen Leasing hielt an dem Objekt, das als erstes österreichisches Gebäude nach "Leed Platin" zertifiziert wurde, 51 Prozent, die Signa 49 Prozent. (red/APA)

  • Das Rivergate am Handelskai bekommt neue Eigentümer.
    foto: standard/putschögl

    Das Rivergate am Handelskai bekommt neue Eigentümer.

Share if you care.