Bärenstarke Güssinger besiegen zypriotischen Meister

16. Dezember 2015, 23:09
3 Postings

Auftaktsieg in der der zweiten Europe-Cup-Gruppenphase mit 11:0-Run im Schlussviertel fixiert

Güssing – Basketball-Meister Güssing Knights ist am Mittwoch mit einem 68:60 (32:35)-Heimsieg gegen AEK Larnaka in die zweite Gruppenphase des FIBA-Europe-Cups gestartet. Die Burgenländer waren gegen den zypriotischen Titelträger nach dem zweiten wie dem dritten Viertel (43:47) zurückgelegen, waren im Schlussabschnitt (25:13) aber nicht zu bremsen. Entscheidend war ein 11:0-Lauf in den letzten 3:52 Minuten.

Güssings Anthony Watts war mit 19 Punkten Topscorer der Partie, sein US-Landsmann Jerrell Wright begeisterte mit 16 Zählern. Aufseiten der Verlierer war der Slowene Primoz Brezec, ehemaliger NBA-Spieler der Indiana Pacers, Charlotte Bobcats und Detroit Pistons, mit zwölf Punkten drittbester Scorer.

Auch im Vorjahr hatten die Güssinger das Auftaktspiel in der Runde der letzten 32 gewonnen, und zwar mit einem 82:65 gegen Le Mans. Der Aufstieg gelang dann aber nicht. Weiter geht es für die Burgenländer am 6. Jänner gegen Minsk, Varese ist dritter Gegner in Gruppe V. (APA, 16.12.2015)

Ergebnisse der ersten Runde in Gruppe V des FIBA-Europe-Cups:

Güssing Knights – AEK Larnaka 68:60 (32:35).

Topscorer Güssing: Watts 19, Wright 16

Pallacanestro Varese – Tsmoki Minsk 94:63 (42:38)

Tabelle: Varese vor Güssing je 2 Punkte sowie Larnaka und Minsk je 1

  • Güssing macht auf europäischem Parkett viel Werbung für Basketball-Österreich.
    foto: apa/trimmel

    Güssing macht auf europäischem Parkett viel Werbung für Basketball-Österreich.

Share if you care.