Hunderte neue Rosetta-Bilder zeigen spektakuläre Kometen-Details

1. Jänner 2016, 21:13
4 Postings

Esa veröffentlicht "Tschuri"-Aufnahmen des Kamerasystems Osiris. Max-Planck-Institut präsentiert "OSIRIS Image of the day"

foto: esa/rosetta/navcam

Am Anfang war die Esa ja eher knausrig, wenn es um die Veröffentlichung aktueller Bilder ihrer Rosetta-Mission ging. In den vergangenen Monaten hat sich die Situation dann doch einigermaßen gebessert: Mittlerweile existiert eine ansehnliche Bildergalerie, die einen faszinierenden und gleichermaßen detailreichen Blick auf den Kometen Tschurjumow-Gerassimenko gewährt.

Das ist aber noch gar nichts im Verglich zu der Lawine an Aufnahmen, die die Esa kürzlich auf ihrer Internetseite – gleichsam als Weihnachtsgeschenk – präsentierte. Hunderte neue Fotos des Kometen, die die Sonde mit ihrem Kamerasystem Osiris eingefangen hat, zeigen den Kometenkern teilweise aus unmittelbarer Nähe.

Detailaufnahmen

Die zwei Galerien, aufgeteilt nach Weitwinkel- und Tele-Fotos des Bildgebungssystems, enthalten alle Bilder, die Rostetta mit Osiris zwischen dem 20. Juni und dem 16. September 2014 aufgenommen hat. Für den kommenden Jänner plant die Esa weitere Bild-Veröffentlichungen.

Regelmäßig aktuelle Osiris-Aufnahmen stellt seit kurzem das Max-Planck-Institut für Sonnensystemforschung in Göttingen zur Verfügung: Eine neu eingerichtete Webseite liefert dort das "OSIRIS Image of the day", das vielleicht nicht immer so spektakulär, dafür aber allenfalls erst wenige Tage alt ist.

--> Esa: Rosetta Archie Image Browser – Osiris NAC & WAC

--> MPI für Sonnenforschung: OSIRIS Image of the Day

(red, 1.1.2016)

Share if you care.