Wie 3D-Lichtkunst ein Gesicht mit Special Effects verzaubert

Video20. Dezember 2015, 16:33
6 Postings

Projection Mapping sorgt für verblüffende Effekte – erste Darbietung mit bewegter Projektionsfläche

Immer mehr digitale Elemente halten in klassische Kunstformen Einzug. Eine Technologie, die in den vergangenen Jahren immer häufiger anzutreffen war, ist das sogenannte Projection Mapping. Dabei werden zwei- oder dreidimensionale Objekte und Texturen auf eine Oberfläche projiziert, um diese in der Wahrnehmung der Zuseher zu verändern oder zum Leben zu erwecken. Besonders Gebäude dienten in der Vergangenheit als beliebte Unterlage für Experimente in diesem Bereich.

Live-Transformation

Nun ist die erste Projektion dieser Art in Kombination mit einer bewegten Projektionsfläche geglückt. Die Künstlerin Kat von D stellte dafür ihr Gesicht zur Verfügung, das bei einer Live-Darbietung in Echtzeit von den Projektoren verfolgt und auf verschiedenste Art und Weise transformiert wurde.

Ein Video zeigt die Vorführung in voller Länge und, nach Angaben der Produktionsfirma, ohne nachträglich hinzugefügter Effekte. Begleitet wurde das Spektakel live von einem Streichorchester. (gpi, 20.12.2015)

wildbytes

Links

Kat von D

Share if you care.