Über den Tellerrand: Unser syrisch-armenisches Weihnachtsmahl

16. Dezember 2015, 11:59
posten

Zeit, um mit alten Mustern zu brechen: Unser diesjähriges Weihnachtsmenü hat die aus Syrien stammende Armenierin Arsi Garabetian zubereitet: Auf den Tisch kamen ausschließlich fleischlose Speisen, wie vegane Kufta, gefüllte Weinblätter oder Joghurtsuppe.

Weiters am Freitag im RONDO

  • Alle Jahre wieder: Zwischen Kunst, Kitsch und Kommerz: Jedes Jahr vor den Festtagen hat der Briefträger eine ganz besondere Form der Postsendung in seinem Sack: Die Weihnachtskarte.

  • "Habe mir noch nicht die Hörner abgestoßen": Sarah Wiener im Interview über Qualität, Veganer und den Umgang mit Essen.

  • Teutonisch kuscheln: Das Restaurant im Wiener Mak ist wieder geöffnet – Severin Corti kostete sich im "Salonplafond" durch.

  • Küste im Krebsgang: Urlaub in Kambodscha kann mehr sein, als die Tempel von Angkor Wat zu besuchen, immer mehr Urlauber zieht es an die Strände des Landes.


  • Artikelbild
    foto: klaus fritsch
Share if you care.