Schlierenzauer lässt auch Tournee-Generalprobe aus

16. Dezember 2015, 10:06
80 Postings

Kofler ist in Engelberg wieder mit von der Partie und hofft auf den Turnaround

Engelberg – Gregor Schlierenzauer verzichtet am Wochenende auch auf die Generalprobe für die Vierschanzentournee. "Ich werde den Wettkampf in Engelberg auslassen und den Prozess, den ich aktuell durchlaufe, fortsetzen. Mein Ziel bleibt aber, im Tourneeaufgebot dabei zu sein", sagte der 25-jährige ÖSV-Adler.

Der Rekord-Weltcupsieger und zweimalige Tournee-Gewinner (28. Dezember bis 6. Januar) hatte zuletzt auch die Weltcups in Kuusamo/Finnland und Nischni Tagil/Russland ausgelassen. "Die vergangenen Tage haben mir mentale Energie zurückgebracht, jetzt gilt es, den Hunger und die Freude an der Sache zu maximieren", sagte Schlierenzauer.

Kofler erwartet sich "keine Großtaten"

In Engelberg mit dabei ist Andreas Kofler, der Tiroler hofft bei der Tourneegeneralprobe auf den Turnaround. Nach den Weltcupspringen in Lillehammer ist er in Norwegen geblieben und konnte dort gute Trainingseinheiten absolvieren. "Lillehammer waren ein paar super Trainingstage, die ich so zuvor noch nicht hatte," sagt Kofler. "Ich konnte wieder mehr Vertrauen in meine Sprünge gewinnen und bringe ein gutes Gefühl nach Engelberg mit. Ich erwarte mir hier nun zwar keine Großtaten, aber die Schanze ist mir immer sehr gut gelegen und somit bestehen gute Voraussetzungen auch ergebnismäßig in Schwung zu kommen."

Markus Schiffner wird, wie schon in Russland, in der Schweiz am Start sein. Damit wird das ÖSV-Team nun sein Startkontingent von sechs Athleten wieder voll ausschöpfen.

Im Vorjahr gab es in Engelberg zwei dritte Plätze durch Michael Hayböck. Der Oberösterreicher hofft nach seinem zweiten Rang von Nizhny Tagil auf ein ähnlich gutes Abschneiden: "Der Podestplatz in Russland hat mir viel Sicherheit gegeben. Natürlich kommst du ins Grübeln, wenn es am Beginn einer Saison nicht so gut läuft. Trotzdem haben wir die Ruhe bewahrt und mit der Bestätigung, dass der Weg stimmt, kann ich nun positiv an die nächsten Aufgaben herangehen."

Grünes Licht

Zwei Wochen vor Beginn der Tournee haben die Organisatoren trotz der milden Temperaturen grünes Licht für den Bewerb gegeben. "An allen vier Orten können die Wettkämpfe wie geplant stattfinden", sagte Tourneepräsident Michael Maurer aus Garmisch-Partenkirchen am Mittwoch. (sid/red, 16.12.2015)

ÖSV-Team für Engelberg:

Michael Hayböck
Stefan Kraft
Manuel Fettner
Manuel Poppinger
Andreas Kofler
Markus Schiffner

  • Gregor Schlierenzauer sucht weiter nach der Form.
    foto: afp/ robert michael

    Gregor Schlierenzauer sucht weiter nach der Form.

Share if you care.