Heftig und melodiös: Lausch im Stilspagat

15. Dezember 2015, 17:14
3 Postings

Die Waldviertler Band spielt im Salzburger Rockhouse

Unter all den Bands, die in letzter Zeit klassischen Rockstilen etwas Neues abgewinnen wollten, nimmt Lausch eine besondere Stellung ein. Das Waldviertler Trio, bestehend aus Alexander Lausch, Arnold Zanon und Matthias Ledwinka, verbindet den Hang zu Komplexität und technischer Finesse mit einem Gespür für Geradlinigkeit und Eingängigkeit.

Keine leichte Übung für die Band, die vor allem an den komplexeren, komplizierten Strukturen des Gitarrenrocks andockt: beginnend beim Progrock der 1970er, Funkmetal der 1980er, der Stop&Go-Präzisionsriffmaschine von Helmet oder dem Seattle-Grunge der 1990er.

Dazu kommt bei Alexander Lausch, im Brotberuf Tontechniker in Wien, eine Vorliebe für klassischen Bluesrock im Stil von Jimi Hendrix oder Stevie Ray Vaughan. Auf der aktuellen Platte Glass Bones, die zum Teil mittels Crowdfunding finanziert worden ist, hört man den Blues-Einfluss etwa im Song Ignition. Ansonsten schrecken die Niederösterreicher weder vor beinharten Metalriffs noch Reggae-Anleihen zurück.

Musikalisch wie vermarktungstechnisch ist Lausch mit anderen Bands der alternativ-progressiven Szene wie Mother's Cake oder Milk vernetzt. Zusammen mit den dreien hat Austin Settle heuer den Dokumentarfilm Johnny Bulb Extravaganza für ORF III realisiert.

Thematisch beschäftigt sich Lausch auf Glass Bones mit emotionalen Erfahrungen aus den vergangenen Jahren, zitiert werden etwa Salvador Dalí und Lao-tse – Ersterem ist der Song Salvador's Pain gewidmet. Energetischer, aber auch melancholischer Rock, dessen harte Ecken und Kanten immer im Gleichgewicht mit weicher Subtilität sind. (dog, 15.12.2015)

Salzburg, Rockhouse, 16.12., 20.00. 0662/88 49 14

  • Arnold Zanon, Alexander Lausch und Matthias Ledwinka sind "Lausch". Die Platte "Glass Bones" ist  das vierte Studioalbum des Wiener Rocktrios seit 2005.
    foto: andreas jakwerth

    Arnold Zanon, Alexander Lausch und Matthias Ledwinka sind "Lausch". Die Platte "Glass Bones" ist das vierte Studioalbum des Wiener Rocktrios seit 2005.

Share if you care.