Österreichische Suchmaschine Austronaut soll wiederauferstehen

15. Dezember 2015, 14:08
50 Postings

War in den späten 1990ern populäre Suchmaschine in Österreich

Einst war sie in Österreich die beliebteste Suchmaschine. 1997 startete Walter Karban Austronaut, ein Jahr bevor Google auftauchte. Mit dem Aufstieg des US-Konzerns versank die österreichische Website jedoch zunehmend in der Bedeutungslosigkeit. 2016 soll nun der Relaunch kommen.

Sparsuchmaschine geplant

2003 wollte man mit einem Besitzerwechsel noch die "Vorherrschaft von Google in Österreich ankratzen". Und tatsächlich wurde Austronaut noch bis Anfang dieses Jahrzehnts betrieben, bis er schließlich abgeschaltet wurde.

Seit einiger Zeit liest man nun auf der Website, dass ein Comeback geplant ist. Anstelle einer allgemeinen Suchmaschine soll sich der neue Austronaut auf "Gutscheine, Aktionen, Handytarife, Stromanbieter und vieles mehr" konzentrieren. "Ziel ist es, dem Konsumenten in Österreich ein Informationsportal beziehungsweise eine Suchmaschine zur Verfügung zu stellen, wo Sie auf einen Blick alle Einsparungsmöglichkeiten für Ihr tägliches Leben finden können", heißt es auf der Website.

Voraussichtlicher Neustart im Frühjahr

Hinter dem Vorhaben steht Thomas Wusatiuk von Get on Top, einer Agentur für Suchmaschinenoptimierung. Einen konkreten Relaunchtermin gibt es noch nicht, teilte er auf Anfrage des WebStandards mit. Er geht jedoch davon aus, dass es im Februar oder März 2016 so weit sein könnte.

Einfach dürfte das Neuvorhaben für Austronaut allerdings nicht werden. Bei Sparsuchmaschinen und Vergleichsportalen stößt man auf Konkurrenten wie Durchblicker oder auch Geizhals und Idealo. (Birgit Riegler, 15.12.2015)

Share if you care.