Wii-U-Emulator lässt "Mario Kart 8" (ruckelig) am PC spielen

15. Dezember 2015, 10:20
14 Postings

Hackerteam erzielt große Fortschritte innerhalb der ersten zwei Monate seit Start des Projekts

Nach dem Konzeptbeweis für den ersten funktionstüchtigen Wii-U-Emulator "Cemu" konnte das Hacker-Team mittlerweile einige Fortschritte erzielen und so auch Games am PC zum Laufen bringen. Gut spielbar ist etwa der grafisch weniger aufwendige Titel "Shovel Knights", nun haben sich die Tüftler das technisch opulentere Rennspiel "Mario Kart 8" vorgenommen, berichtet die Seite Overclock3D.

Ein Videomitschnitt von "Mario Kart 8" im Cemu-Emulator zeigt, dass das Spiel bereits am PC läuft, wenngleich die Performance noch weit von guter Spielbarkeit entfernt ist und einige grafische Fehler zu vermerken sind. Dabei kam ein Computer mit Intel Core i5 3570k-Prozessor, Nvidia GTX 770-Grafikkarte und 8GB Arbeitsspeicher zum Einsatz.

kristiqn5
jonathan ouimet

Rasche Fortschritte

Zwar ist der Emulator noch nicht vernünftig einsetzbar, allerdings konnten die Entwickler seit der Vorstellung Mitte Oktober bereits zahlreiche Fortschritte verbuchen. Die aktuelle Version umfasst unter anderem Controller-Optionen und Verbesserungen bei der Emulation grafischer Elemente wie Shader und Texturen.

Während die Cemu-Coder noch einiges an Arbeit vor sich haben, meldete ein Hacker an anderer Stelle, erstmals die PS4 geknackt zu haben – mit der Aussicht, nicht autorisierte Software auf der Konsole abspielen zu können. Auch dort ist der Weg zum Erfolg allerdings noch sehr steil. (zw, 15.12.2015)

Share if you care.