EuroStoxx50-Zertifikat

14. Dezember 2015, 10:50
posten

EuroStoxx50-Zertifikat mit bis zu 16 Prozent Bonuschance in einem Jahr

Hätte man genau vor einem Jahr mittels eines Index-Zertifikates direkt in den EuroStoxx50-Index investiert, dann hätte ein Verkauf des Zertifikates im April 2015 einen stattlichen Ertrag von 27 Prozent abgeworfen. Nach der in den folgenden Monaten einsetzenden Berg- und Talfahrt des Index ist der Kursgewinn im Jahresvergleich bereits auf 7,5 Prozent geschrumpft.

Während bei der Direktveranlagung die Wahl eines geeigneten Einstiegs- und Ausstiegszeitpunktes maßgeblich für den Veranlagungserfolg verantwortlich ist, können Anleger mit Express-, Discount- oder Bonus-Zertifikaten auch dann hohe Erträge erzielen, wenn ein vordefiniertes Ereignis NICHT eintritt.

Die nachfolgend vorgestellten Bonus-Zertifikate mit Cap auf den EuroStoxx50-Index werden auf unterschiedlichen Wegen zufrieden stellende Erträge abwerfen, wenn der EuroStoxx50-Index in den nächsten 12 Monaten NIEMALS auf 2.500 Punkte oder darunter abstürzt. Innerhalb der letzten 12 Monate wurde der tiefste Indexstand knapp oberhalb von 2.900 Punkten gebildet.

Cap bei 3.200 Punkten

Das UBS Capped Bonus-Zertifikat auf den EuroStoxx50-Index mit Barriere bei 2.500 Punkten, Bonuslevel und Cap bei 3.200 Punkten, BV 0,01, Bewertungstag 2.12.16, ISIN: DE000UT27ML8, wurde beim Indexstand von 3.230 Punkten an der EUWAX in Stuttgart mit 29,64 Euro gehandelt.

Wenn der EuroStoxx50-Index bis zum Bewertungstag niemals auf 2.500 Punkte oder darunter fällt, dann wird das Zertifikat am Laufzeitende mit dem Bonuslevel von 3.200 Punkten, was unter Berücksichtigung des Bezugsverhältnisses einem Eurogegenwert von 32 Euro entsprechen wird, zurückbezahlt. Somit ermöglicht dieses Zertifikat in etwas weniger als einem Jahr die Chance auf einen Ertrag von 7,96 Prozent, wenn der Index niemals mit 22,60 Prozent ins Minus rutscht.

Wer hingegen unter der Akzeptanz eines wesentlich höheren Risikos noch höhere Renditechancen wahrnehmen möchte, wird sich hingegen eher einem Zertifikat mit höherem Bonuslevel und Cap zuwenden.

Cap bei 4.250 Punkten

Das HVB-Bonus-Zertifikat mit Cap auf den EuroStoxx50-Index mit Barriere bei 2.500 Punkten, Bonuslevel und Cap bei 4.250 Punkten, BV 0,01, Bewertungstag 13.12.16, ISIN: DE000HY8P6Z8, wurde beim Indexstand von 3.230 Punkten mit 36,57 – 36,58 Euro taxiert.

Da das Zertifikat am 20.12.16 mit 42,50 Euro zurückbezahlt wird, wenn der Index niemals auf 2.500 Punkte oder darunter nachgibt, ermöglicht dieses Produkt in den nächsten 12 Monaten sogar einen Ertrag von 16,18 Prozent.

Berührt der Index die Barriere, dann wird das Zertifikat, genauso wir das Zertifikat mit dem Bonuslevel bei 3.200 Punkten, mit einem Hundertstel des am Bewertungstag beobachteten Indexstandes zurückbezahlt.

In diesem Fall wird das Zertifikat mit dem hohen Bonuslevel wegen des beträchtlichen Aufgeldes höhere Verluste verursachen, als das Zertifikat mit dem Bonuslevel bei 3.200 Euro, das konstruktionsbedingt ohne Aufgeld zu bekommen ist.

Dieser Beitrag stellt keinerlei Empfehlung zum Kauf oder Verkauf des EuroStoxx50-Index oder von Anlagezertifikaten auf den EuroStoxx50-Index dar. Für die Richtigkeit der Daten wird keine Haftung übernommen.

Dieser Beitrag stellt keinerlei Empfehlung zum Kauf oder Verkauf des DAX-Index oder von Anlagezertifikaten auf den DAX-Index dar. Für die Richtigkeit der Daten wird keine Haftung übernommen.

Walter Kozubek ist Mitarbeiter des ZertifikateReports und HebelprodukteReports. Die kostenlosen PDF-Newsletter erscheinen wöchentlich.

Weitere Infos: www.zertifikatereport.de und www.hebelprodukte.de.

Share if you care.