Apple sichert sich exklusiven Streaming-Deal mit Taylor Swift

    14. Dezember 2015, 08:30
    122 Postings

    Live-Auftritt des Popstars wird voerst nur für Apple-Music-Abonnenten zu sehen sein

    In den letzten Monaten hat sich Popstar Taylor Swift nicht unbedingt einen Namen für ihre Begeisterung für Musikstreamingservices gemacht. Immerhin hatte sie Spotify den Zugriff auf ihr aktuelles Album 1989 verweigert – und damit einen Trend ausgelöst, dem andere Künstler in den letzten Monaten gefolgt sind. Nun scheint Swift aber einen Verbündeten im Geschäft gefunden zu haben, der wohl auch das nötige Kleingeld hat, um einen Stimmungswandel zu befördern.

    Angebot

    Apple hat einen Deal mit Swift geschlossen, der dem iPhone-Hersteller einen exklusiven Zugriff auf den Film zur aktuellen Tour der Sängerin ermöglicht. Der vom bekannten Musikvideoregisseur Jonas Akerlund geschossene Streifen soll ab kommenden Sonntag via Apple Music zur Verfügung stehen.

    taylor swift

    Einnahmen

    Swift hat die Tour zum Album 1989 erst vor wenigen Tagen abgeschlossen. Laut aktuellen Schätzungen soll die Musikerin dabei alleine über den Ticketverkauf 240 Millionen US-Dollar eingenommen haben, wie die New York Times in Berufung auf Pollstar berichtet.

    Vorgeschichte

    Vor einigen Monaten hatte Swift Apple noch offen in einem Blogposting kritisiert, nachdem bekannt wurde, dass Apple während der Probephase für seinen Musik-Streamingservice keine Tantiemen an Künstler weitergibt. Apple reagierte damals mit einer Kehrtwende, und übernimmt seitdem die entsprechende Kosten – wie es vergleichbare Anbieter schon länger tun. (red, 14.12.2015)

    • Taylor Swift: Exklusivdeal mit Apple.

      Taylor Swift: Exklusivdeal mit Apple.

    Share if you care.