Es "brizzelt" am "Tatort" Ludwigshafen – und bei Ihnen? Top oder Flop?

Ansichtssache13. Dezember 2015, 19:00
72 Postings

Diesen Sonntag ermittelten wieder Lena (Ulrike Folkerts) und Kopper (Andreas Hoppe) im "Tatort" aus Ludwigshafen. Zum Fall: Der Tote ist der Polizei kein Unbekannter. 15 Jahre zuvor soll er in den Tod eines jungen Chemikers verwickelt gewesen sein, weshalb Lena Odenthal bei ihren Ermittlungen auch den unaufgeklärten Fall von damals durchleuchtet. Vor allem Mark Moss (Christoph Bach) interessiert sie, damals der beste Freund des toten Chemikers und heute auf dem Sprung in den Vorstand des Chemiewerks.

orf/ ard / kluge

Während Odenthal ihn im Auge behält, begegnet sie einem Mann wieder, der ihr schon am Tatort aufgefallen war. Lou (Jürgen Vogel) ist ein ehemaliger Geldeintreiber, der keine Scheu davor hat, Lenas Nähe zu suchen. Es fällt Lena Odenthal nicht ganz leicht, den Verdacht zu akzeptieren, dass Lou in ihren Fall verwickelt zu sein scheint.

1
foto: orf/ ard / kluge

"Die Handlung lässt den Funken nicht überspringen", schreibt Astrid Ebenführer im STANDARD-TV-Tagebuch über den "Tatort".

2
orf/ ard / kluge

Den "Charme einer Abrissbirne" sieht Christian Buß bei "Spiegel Online" und gibt dem "Tatort" 6 von 10 Punkten.

3
orf/ ard / kluge

Den "frauenfeindlichsten 'Tatort" aller Zeiten" sieht Michael Pilz in der "Welt", weil: "Am Ende wissen wir auch wieder, wer es war. Aber vor allem wissen wir, wie Frauen heute so zu sein haben. So nah am Rande des Nervenzusammenbruchs, dass sie sich gegenseitig töten würden, wenn es keine Männer gäbe."

4
orf/ ard / kluge

Und Ihr Urteil? Wie hat Ihnen diese Folge gefallen? Top oder Flop? (red, 13.12.2015)

5
Share if you care.