Amazon wirft alle Swagway-Hoverboards aus dem Sortiment

13. Dezember 2015, 13:39
30 Postings

Versandhändler führt Sicherheitsbedenken an

Kurz vor Weihnachten hat Amazon alle Hoverboard-Scooter der Marke Swagway aus seinem Sortiment entfernt. Auf Nachfrage von Mashable gibt der Versandhändler an, von Anbietern Sicherheitszertifikate zu verlangen. Ein Swagway-Gerät soll kurz zuvor einen Brand ausgelöst haben, allerdings könnte es sich dabei auch um ein Imitat gehandelt haben.

Starke Preisunterschiede

Swagway selbst verweist darauf, alle Bestimmungen eingehalten und dies Amazon auch mitgeteilt zu haben. Der Hersteller sei "froh, dass Billiggeräte verdrängt werden". Zahlreiche Hoverboard-Scooter stammen aus China, wo das Gerät auch erfunden wurde. Die Preise für ein derartiges Modell variieren stark. Für Produkte aus US-amerikanischer Produktion sind oft mehr als tausend Dollar zu bezahlen, während die chinesische Konkurrenz schon für ein Fünftel zu haben ist. (red, 13.12.2015)

  • Sicherheitsbedenken führen zum Rauswurf von Hoverboards bei Amazon
    foto: screenshot

    Sicherheitsbedenken führen zum Rauswurf von Hoverboards bei Amazon

Share if you care.