Twitter warnt Nutzer vor etwaigen Angriffen durch Geheimdienst

13. Dezember 2015, 10:10
10 Postings

Der Service empfiehlt die Nutzung des Anonymisierungsdienstes Tor

Das soziale Netzwerk Twitter hat eine beträchtliche Anzahl seiner Nutzer vor einem möglichen Angriff durch regierungsnahe Hackerorganisationen gewarnt. "Rein vorsorglich möchten wir Sie darüber informieren, dass Ihr Account zu einer kleinen Gruppe von Accounts gehört, die Ziel eines staatlich motivierten Hackerangriffs geworden sein könnte", heißt es in einer Mitteilung. Twitter empfiehlt betroffenen Usern, sich durch die Nutzung des Anonymisierungsdienstes Tor vor dem Zugriff durch Geheimdienste zu schützen.

Kein Muster erkennbar

Laut Motherboard ist kein eindeutiges Muster bei betroffenen Accounts auszumachen. Alle womöglich attackierten Nutzer dürften im weitesten Sinne Online-Aktivismus betrieben oder sich mit Datenschutz beschäftigt haben. In Österreich wurde beispielsweise der ehemalige grüne Bundesrat Marco Schreuder von einer Attacke informiert. Allerdings ist die Streuung sehr weit. Facebook und Google haben bereits in der Vergangenheit einige Accounts auf Angriffe hingewiesen. Kritik gab es an Twitter, weil der Service zeitweise die Nutzung durch Tor blockiert hatte. Diese Praxis wurde allerdings stets dementiert. (red, 13.12.2015)

  • Zahlreiche Twitter-Nutzer erhielten eine Warnung vor Hackerangriffen
    foto: apa/afp/gillenea

    Zahlreiche Twitter-Nutzer erhielten eine Warnung vor Hackerangriffen

Share if you care.