Anna Gasser Slopestyle-Siegerin in Breckenridge

12. Dezember 2015, 15:03
16 Postings

Erster Sieg auf prestigeträchtiger US-Dew-Tour – ÖSV-Doppelsieg beim Snowboard-Cross im Montafon

Breckenridge (Colorado)/Montafon/Carezza – WM-Silbermedaillengewinnerin Anna Gasser hat am Samstag den Snowboard-Slopestyle-Bewerb auf der prestigeträchtigen US-Dew-Tour in Breckenridge gewonnen. Die 24-jährige Kärntnerin bekam für ihren Finalrun 91,20 Punkte, auf den weiteren Plätzen landeten die Kanadierin Spencer O'Brien (86,60) und die US-Amerikanerin Hailey Langland (85,60).

"Im ersten Run war ich vor allem auf Sicherheit bedacht. Ich hätte mir nicht gedacht, dass mich dieser Run auf Platz eins bringen würde, aber die Judges haben mich für die exakte Ausführung belohnt. Ich kann es noch gar nicht glauben. Es waren so viele gute Mädels hier mit dabei. Es ist ein super Feeling, dass ich mich gegen so starke Fahrerinnen durchsetzen konnte", sagte Gasser nach ihrem ersten Sieg auf der Dew-Tour.

ÖSV-Doppelsieg im Snowboard-Cross

Die Lokalmatadoren Alessandro Hämmerle und Markus Schairer haben im Montafon für einen ÖSV-Doppelsieg im Snowboard-Cross-Weltcup gesorgt. Für den 22-jährigen Hämmerle war es der zweite Weltcupsieg seiner Karriere nach Sotschi 2013. Bei den Damen landete Susanne Moll bei ihrem Karriere-Abschieds-Wochenende an der achten Stelle. Der Sieg ging an die Französin Nelly Moenne Loccoz.

Kein Podestplatz für ÖSV-Raceboarder

Österreichs Raceboarder haben beim Weltcup-Auftakt in Carezza im Parallel-Riesentorlauf einen Podestplatz verpasst. Andreas Prommegger kam diesem nahe, der Salzburger musste sich aber im kleinen Finale dem Schweizer Nevin Galmarini geschlagen geben und wurde Vierter. Bei den Damen wurde Marion Kreiner Sechste, Slalom-Olympiasiegerin Julia Dujmovits landete auf Rang neun.

Die Siege bei der ersten Weltcupstation in Italien gingen an die tschechische Slalom-Weltmeisterin Ester Ledecka sowie den Bulgaren Radoslaw Jankow, der im Finale Weltmeister Andrej Sobolew (RUS) bezwang. Weitere Top-Zehn-Platzierungen aus österreichischer Sicht gab es durch Ina Meschik (7.) bei den Damen sowie Alexander Payer (8.) und Benjamin Karl (9.) bei den Herren. (APA, 12.12.2015)

  • Gasser: "Es ist ein super Feeling".
    foto: apa/barbara gindl

    Gasser: "Es ist ein super Feeling".

Share if you care.