Warriors wanken, fallen aber nicht

12. Dezember 2015, 10:22
26 Postings

24. Saisonsieg bei den Boston Celtics erst nach zwei Verlängerungen fixiert

Boston (Massachusetts) – Die Golden State Warriors bleiben in der National Basketball Association (NBA) ungeschlagen. Der Titelverteidiger gewann am Freitag (Ortszeit) durch das 124:119 bei den Boston Celtics auch sein 24. Saisonspiel und baute damit den Startrekord weiter aus. Beim Auswärtssieg bei Rekordmeister Boston benötigte das Team von Superstar Stephen Curry jedoch zwei Verlängerungen für den Erfolg.

Die Celtics vergaben Sekunden vor Ende der regulären Spielzeit sogar zwei Wurfchancen für den Sieg. Ohne den am Knöchel verletzten Klay Thompson war Curry mit 38 Punkten erneut Topscorer bei den Warriors. Der Aufbauspieler traf sechs Dreipunktewürfe, leistete sich aber auch acht Ballverluste. Golden State führt weiter souverän die Western Conference an. Boston ist Achter im Osten.

Saisonübergreifend hält Golden State nun schon bei 28 Erfolgen in Serie. Zur Egalisierung des Ligarekords der Los Angeles Lakers (1971/72) fehlen noch fünf Siege.

Die Cleveland Cavaliers setzten sich zum bereits zwölften Mal hintereinander gegen Orlando Magic durch, gewannen deutlich mit 111:76. Es ist die längste Siegesserie der Cavaliers gegen einen NBA-Club. (APA/dpa, 12.12.2015)

Ergebnisse vom Freitag:

Boston Celtics – Golden State Warriors 119:124 n.V.
Indiana Pacers – Miami Heat 96:83
Orlando Magic – Cleveland Cavaliers 76:111
Philadelphia 76ers – Detroit Pistons 95:107
Toronto Raptors – Milwaukee Bucks 90:83
Memphis Grizzlies – Charlotte Hornets 99:123
New Orleans Pelicans – Washington Wizards 107:105
Denver Nuggets – Minnesota Timberwolves 111:108
Utah Jazz – Oklahoma City Thunder 90:94
San Antonio Spurs – Los Angeles Lakers 109:87
Phoenix Suns – Portland Trail Blazers 96:106

  • Steph Curry will weiterlachen und darf weiterlachen.
    foto: ap/krupa

    Steph Curry will weiterlachen und darf weiterlachen.

Share if you care.