Mit dem "Datascrooge" schon an 2017 denken

13. Dezember 2015, 08:00
2 Postings

Buch und Website eröffnet Spielräume für Vernunftkritik

Warum an 2016 denken, wenn man spekulieren kann, was uns 2017 beschäftigen wird? Helene von Schwichow und Salomon Hörler haben ein 12.000 Einträge umfassendes Glossar online gestellt. Darin findet sich etwa der "Datascrooge", "der extrem geizig bei der Herausgabe seiner Daten ist", oder das neue Erlebnisprogramm "Back-to-reality".

Als Quatsch mit Methode bezeichnet Professor Stephan Porombka das Studentenprojekt. Wenn "nichts zu blöd und nichts zu peinlich" sei, würden sich neue Spielräume für Vernunftkritik auftun. Auf der Website lassen sich per Zufallsgenerator arrangierte Bücher herunterladen. Auch Leser sind eingeladen, das 2017-Spiel zu spielen. So einfach kann man der Zeit voraus sein. (sb, 13.12.2015)

  • 2017 von A-Z: Wer sagt, dass nach 2015 alle über 2016 reden müssen?
    foto: cover

    2017 von A-Z: Wer sagt, dass nach 2015 alle über 2016 reden müssen?

Share if you care.