USA geben Microraptor-Fossil an China zurück

11. Dezember 2015, 14:35
7 Postings

Kreidezeitliches Fundstück war ebenso wie eine Reihe antiker Artefakte illegal importiert worden

foto: apa/afp/marc-antoine baudoux

Washington – Die USA haben ein 120 Millionen Jahre altes Dinosaurier-Fossil und eine Reihe von Kunstschätzen an China zurückgegeben. Das Fossil eines Microraptors war nach Angaben der US-Zollbehörden illegal in die USA importiert und als "bearbeiteter Fels" und später als "nachgemachtes Fossil" deklariert worden.

Die Microraptoren der frühen Kreidezeit waren knapp einen halben Meter lange, sehr leicht gebaute Theropoden und nicht nur gefiedert, sondern hatten sogar lange Schwungfedern. Die Tiere dürften flugfähig gewesen sein – was bemerkenswert ist, weil sie nicht zur unmittelbaren Verwandtschaft der Vögel gehörten, sondern zu einer Schwestergruppe, den Dromaeosauridae.

foto: foto: apa/afp/marc-antoine baudoux

In einem Aufwaschen mit dem Fossil wurden auch 22 Kunstschätze zurückgegeben, darunter mehrere tausend Jahre alte Jade-Scheiben, Bronzeschalen und andere Gegenstände. Die zurückerstatteten Stücke seien "Symbole der alten chinesischen Zivilisation und von Mutter Natur", sagte Chinas Botschafter Cui Tiankai bei einer Zeremonie in der chinesischen Botschaft in Washington.

Seit 2007 haben die US-Behörden mehr als 8.000 illegal importierte Gegenstände an mehr als 30 Länder zurückerstattet. (APA, red, 11. 12. 2015)

  • So in etwa sah ein Microraptor zu Lebzeiten aus.
    illustration: mick ellison, american museum of natural history, science /aaas/ap/dapd

    So in etwa sah ein Microraptor zu Lebzeiten aus.

Share if you care.