Google verspricht Split-Screen-Modus für Android

11. Dezember 2015, 11:48
35 Postings

Weitere vermisste Features für Pixel C sollen ebenfalls per Update nachgereicht werden

Vor wenigen Tagen ist Googles erstes, vollständig selbstgebautes Tablet auf dem Markt. Und ein Punkt hat dabei viel Kritik hervorgerufen: Das Fehlen eines Split-Screen-Modus, mit dem mehrere Apps nebeneinander betrachtet werden. Immerhin ist ein solcher bei den Konkurrenten von Apple und Microsoft aber auch bei Samsungs Android-Tablets längst Gang und Gäbe.

Ankündigung

In einer "Ask me Anything"-Sitzung hat dich Google nun auf Reddit Fragen zum Pixel C gestellt, und lässt dabei mit ungewohnt offenen Ankündigungen aufhorchen. So arbeite man derzeit an einer Split-Screen-Ansicht für das Pixel C, die mit einem kommenden Update ausgeliefert werden soll. Allerdings legt man sich dabei auf keinen fixen Zeitpunkt fest, ob diese Funktionalität also mit einem Marshmallow-Update nachgereicht wird, oder ob die Nutzer auf das nächstjährige Android N warten müssen, bleibt also offen.

USB C

Auch sonst soll das Pixel C noch das eine oder andere Feature nachgereicht bekommen. Da wäre vor allem die Initiierung einer "Ok Google"-Hotword-Suche, wenn der Bildschirm deaktiviert ist. Zudem soll der USB-C-Anschluss künftig für die Bildausgabe via Displayport genutzt werden können. (apo, 11.12.2015)

  • Googles neues Tablet: Das Pixel C.
    foto: apa/epa/evert elzinga

    Googles neues Tablet: Das Pixel C.

Share if you care.