Raffl-Treffer bei Philadelphia-Sieg

11. Dezember 2015, 10:39
1 Posting

4:2-Erfolg bei den St. Louis Blues

St. Louis/Philadelphia – Auch unter Mithilfe eines Österreichers haben die Philadelphia Flyers nach zuletzt zwei Niederlagen in der NHL wieder auf die Siegerstraße zurückgefunden. Philadelphia gewann bei den St. Louis Blues am Donnerstagabend 4:2, Michael Raffl traf dabei mit seinem dritten Saisontor zum 1:1. Es war der erste Sieg für die Flyers in St. Louis seit dem 17. Dezember 2005.

Der Kärntner, der insgesamt 14:21 Minuten auf dem Eis stand, staubte im zweiten Drittel nach einem Pass von Brayden Schenn aus kurzer Distanz ab. Zuvor hatten die Flyers in St. Louis 171 Minuten lang nicht getroffen. Matt Read, Claude Giroux und Ryan White mit einem Empty-Net-Goal besorgten die Tore für die Gäste.

Ein historisches Erfolgserlebnis gelang auch Altmeister Jaromir Jagr beim 4:1-Erfolg seiner Florida Panthers über die Washington Capitals. Der 43-jährige Tscheche machte beim Spiel gegen einen seiner Ex-Clubs seinen 731. Treffer in der NHL. Damit rückte er in der ewigen Torschützenliste auf Platz vier vor, egalisierte die Marke von Marcel Dionne. Vor ihm befinden sich noch Wayne Gretzky (894), Gordie Howe (801) und Brett Hull (741). (APA, 11.12.2015)

NHL-Ergebnisse vom Donnerstag:
St. Louis Blues – Philadelphia Flyers (mit Raffl/1 Tor) 2:4
Detroit Red Wings – Montreal Canadiens 3:2
Tampa Bay Lighting – Ottawa Senators 4:1
Florida Panthers – Washington Capitals 4:1
Nashville Predators – Chicago Blackhawks 5:1
Winnipeg Jets – Columbus Blue Jackets 6:4
Calgary Flames – Buffalo Sabres 4:3

  • Michael Raffl baut ein.
    foto: apa/ap/roberson

    Michael Raffl baut ein.

Share if you care.