ÖWA: User verbringen drei Millionen Stunden auf derStandard.at

10. Dezember 2015, 12:09
13 Postings

Bei den Dachangeboten kommt derStandard.at im November auf 23.624.340 Visits

Wien – Die Österreichische Webanalyse (ÖWA) hat am Donnerstag die Zugriffszahlen für den November veröffentlicht: Bei den Dachangeboten kommt derStandard.at auf 23.624.340 Visits, 4.923.933 Unique Clients und eine durchschnittliche Verweildauer von 7:50 Minuten pro Visit. Die Verweildauer in Stunden beträgt über drei Millionen.

Dachangebote

68.715.949 Visits werden orf.at als stärkstem Dachangebot bescheinigt, dazugezählt werden neben orf.at etwa noch Zugriffe auf oe3.orf.at und fm4.orf.at. Die durchschnittliche Verweildauer auf der Seite pro Visit liegt bei 7:28 Minuten; in Stunden sind das mehr als 8,5 Millionen. Das Fellner-Netzwerk oe24.at kommt auf 2:50 Minuten Verweildauer pro Visit und 16.061.751 Visits insgesamt. In Stunden sind das gut 750.000.

Einzelangebote

Bei den Einzelangeboten werden derStandard.at 23.246.264 Visits bescheinigt, krone.at kommt auf 20.276.290, kleinezeitung.at auf 10.361.532, diepresse.com auf 9.760.531 und kurier.at auf 7.523.851 Visits.

Browser

Bei der Browsernutzung holt sich Chrome mit 29,8 Prozent Platz eins, gefolgt vom Internet Explorer mit 27,1 Prozent und Firefox mit 19,1 Prozent. Die Internetnutzung mit mobilen Endgeräten wie Smartphones und Tablets liegt im November bei 46,3 Prozent. (red, Grafik: fin, 10.12.2015)

Link
oewa.at

Erklärung

Neben Page-Impressions (einzelne Seitenaufrufe), Visits (mehrere aufeinanderfolgende Seitenaufrufe) und Unique Clients (unterscheidbare Browser) gewinnt die Verweildauer zunehmend an Bedeutung. Sie zeigt, wie viel Zeit Benutzer wirklich auf der Seite verbringen, indem die Dauer aller Visits, also die Zeit zwischen erstem und letztem Seitenaufruf, zusammengerechnet wird.

Share if you care.