Samsung will auch Komponenten für selbstfahrende Autos bauen

10. Dezember 2015, 11:18
1 Posting

Anleger reagierten erfreut

Der südkoreanische Elektronikkonzern Samsung will künftig auch Komponenten für selbstfahrende Autos bauen. Das dafür zuständige Team werde sich Kompetenzen zu den Themen Infotainment und autonome Fahrzeuge erarbeiten, erklärte der Konzern am Mittwoch.

Die neue Einheit führt demnach Park Jong Hwan, der bisher für die Produktion von Motoren und Kompressoren in der Haushaltsgerätesparte von Samsung verantwortlich war. Er soll die Zusammenarbeit der Töchterunternehmen koordinieren, darunter der Batteriehersteller Samsung SDI und die Sparte für Informationstechnologie, Samsung SDS.

Kurs stieg

Der Börsenkurs des Tochterunternehmens Samsung Electro-Mechanics, das vor allem Kameras herstellt, legte nach der Ankündigung am Donnerstag an der Börse von Seoul um fünf Prozent zu. Der Batterieproduzent Samsung SDI gewann 1,6 Prozent. Der Kurs von Samsung Electronics stieg um zwei Prozent.

Samsung produziert eine Vielzahl von elektrischen Bauteilen und Geräten von Speicherchips über Fernseher bis hin zu Spülmaschinen. Der Konzern ist der weltgrößte Smartphone-Hersteller, sieht sich hier jedoch harter Konkurrenz ausgesetzt. Deswegen versucht Samsung, sich stärker auf die Produktion von Speicherchips zu konzentrieren und neue Geschäftsfelder wie die Gesundheitsbranche zu erschließen.

Mit der Ankündigung, Bauteile für selbstfahrende Autos herstellen zu wollen, wagt Samsung das erste Mal seit 1995 einen Schritt auf den Automarkt. Damals hatte der Konzern die Sparte Samsung Motors gegründet, die vier Jahre später – inmitten der asiatischen Finanzkrise – an den französischen Autobauer Renault verkauft wurde. (APA, 10.12. 2015)

Link

Samsung

Share if you care.