Toshiba könnte bei Umbau mehr als 1.000 Stellen streichen

10. Dezember 2015, 08:07
posten

Gespräche über Verkauf von Fernseherfabrik

Der angeschlagene japanische Elektronik-Hersteller Toshiba könnte einer Zeitung zufolge im Rahmen seines Konzernumbaus mehr als 1.000 Stellen streichen. Toshiba führe zudem Gespräche mit Unternehmen in Taiwan und China über den Verkauf einer Fernseherfabrik in Indonesien, berichtete "Nikkei" am Donnerstag weiter.

Bilanzskandal

In einer Erklärung von Toshiba dazu hieß es, noch seien keine Entscheidungen getroffen worden. Der Konzern kämpft mit den Folgen eines Bilanzskandals und ist auf der Suche nach Kapital, um einen Konzernumbau zu finanzieren. (APA, 10.12.2015)

Share if you care.