Dress-Watches: Zeitmesser mit Understatement

Ansichtssache17. Dezember 2015, 15:40
64 Postings

Dem Gentleman steht Understatement am besten. Daher gilt bei der Armbanduhr zum Anzug: Weniger ist mehr. Eine Voraussetzung, die diese fünf Dress-Watches mit links erfüllen. (Markus Böhm, Rondo Exklusiv, 17.12.2015)

foto: hersteller
Bild 1 von 5

Klassisch

Schlanke Linien und subtile Eleganz: Für viele ist die Calatrava von Patek Philippe eine der Ikonen des Hauses schlechthin, hat sie doch seit ihrer Vorstellung 1932 eine Ästhetik bewahrt, die gegen alle Trends und Modeerscheinungen gefeit ist. Die Drei-Zeiger-Uhr mit Datumsfenster bei 3 Uhr macht selbst in Roségold (39 Millimeter) eine gute Figur. Das bekannte Automatikkaliber 324 S C liegt gut geschützt hinter einem Klappboden mit kaum sichtbarem Scharnier. Einmal aufgeklappt, gibt dieser den Blick durch einen Saphirglasboden auf das Werk frei. Wie jedes Kaliber, das die Genfer Manufaktur verlässt, erfüllt auch dieses die strengen Vorgaben des hauseigenen Prüfsiegels. Für 28.100 Euro kann man sich diesen edlen Zeitmesser ans Handgelenk legen.

Info: Patek Philippe

Share if you care.