"Spectre"-Tour ist Roms neuer Touristen-Hit

9. Dezember 2015, 14:56
15 Postings

Bond-Fans erleben die Abenteuer ihres Lieblingsagenten. Organisator: "Rundgänge, die auf Romanen und Filmen basieren, werden weltweit immer populärer."

Rom – Die atemberaubenden Verfolgungsszenen mit James Bond entlang des Tibers in Rom gehören bereits zu den Kultszenen des neuen Films "Spectre". Eine bessere Werbung für die Ewige Stadt könnte es kaum geben. So ist die "Spectre"-Tour für 007-Fans, die in Rom auf den Spuren ihres Lieblingsspions wandeln wollen, bereits zum Touristen-Highlight aufgerückt.

Die Abenteuer James Bonds in der Dolce Vita-Stadt neu erleben: Das bietet die "Spectre"-Tour, die durchs nächtliche Rom führt und Touristen die über 20 Orte zeigt, an denen die Bond-Szenen gedreht wurden. Dabei wird an viele Schlüsselmomente des Films erinnert – von der rasanten Flucht vor dem Bösewicht Mister Hinx durch verschlungene Gassen bis zur romantischen Begegnung mit der von Monica Bellucci dargestellten Bond-Lady Lucia Sciarra.

Cocktail in exklusivem Ambiente

Um Rom hautnah zu entdecken touren Bond-Fans zwar nicht im silberfarbigen Aston Martin durch die chaotischen Straßen der italienischen Hauptstadt, sondern an Bord eines komfortablen Minivans. Dieser führt sie im Rahmen der zweieinhalbstündigen Tour zu den wichtigsten Attraktionen, die im "Spectre"-Streifen zu sehen sind. Dazu gehört selbstverständlich auch eine Verschnaufpause für einen Cocktail in exklusivem Ambiente.

Seit einem Monat bietet der seit 15 Jahren in Rom lebende Journalist Ewout Kieckens die "Spectre"-Führung an, und der Erfolg der Tour hat all seine Erwartungen übertroffen: Die Buchungen aus dem Ausland boomen. Die Grundidee ist, filmische Fiktion und Realität zu vergleichen und gleichzeitig etwas über die Geschichte der Stadt zu erfahren. Intensiv studiert Kieckens immer wieder den Film und entdeckt dabei Details für Aficionados. Der "Spectre"-Trip ist ein Schnellkurs zur Entdeckung der Highlights in Rom gedacht und findet in englischer Sprache statt. Seine Gäste erleben bei ihrem Rom-Besuch den Film aufs Neue. "Plötzlich sehen sie das Kolosseum und seine Umgebung oder die ganze Via della Conciliazione vor dem Petersdom, auf der Bond davonrast", berichtet der Historiker und Journalist.

Auch "Illuminati" und "Tosca"-Touren angeboten

Kieckens kann auf viel Erfahrung zurückblicken. Seit zehn Jahren organisiert der Niederländer thematische Rundgänge in der italienischen Hauptstadt. Auf seiner Webseite (www.love-rome.com/de) bietet er Fans der Ewigen Stadt eine breite Auswahl an Touren, die sich an in Rom spielenden Romanen, Filmen wie Dan Browns "Illuminati" und Opern wie "Tosca" inspirieren. Die "Grande Bellezza"-Tour führt unter anderem zu den wichtigsten Orten des Films wie den Caracalla-Thermen, Aventin und Piazza Navona.

"Rundgänge, die auf Romanen und Filmen basieren, werden weltweit immer populärer. Ich bin überzeugt, dass der Markt für Touren dieser Art künftig weiter wachsen wird", sagt Kieckens. Solche Führungen sind im römischen Tourismusgeschäft aber immer noch eine Ausnahmeerscheinung. Die meisten Touristenbuchen die klassischen Rundgänge zum Kolosseum, dem Vatikan und zum Pantheon. "Der Markt ist aber für neue Angebote offen. Rom hat ein beinahe unerschöpfliches Potenzial, und in der Tourismusbranche besteht viel Innovationsbedarf", meint der Niederländer. (APA, 9.12.2015)

  • Im Vordergrund Daniel Craig, dahinter antike Ruinen in Rom.
    foto: ap/andrew medichini

    Im Vordergrund Daniel Craig, dahinter antike Ruinen in Rom.

Share if you care.