US-Chiphersteller Fairchild erhält neues Übernahmeangebot

8. Dezember 2015, 16:28
posten

Angebot beläuft sich auf 21,70 Dollar je Aktie

Der US-Chipkonzern Fairchild Semiconductor hat eigenen Angaben zufolge ein neues Übernahmeangebot erhalten. Der namentlich nicht genannte Kaufinteressent biete 21,70 Dollar (20,1 Euro) je Aktie, was einem Aufschlag von elf Prozent zum Schlusskurs von Montag entspreche, teilte das Unternehmen am Dienstag mit.

Fairchild wird damit mit knapp 2,5 Mrd. Dollar bewertet – das wäre etwas mehr als die bisherige offizielle Angebt des heimischen Konkurrenten ON Semiconductor von 2,4 Mrd. Dollar. Dem deutschen Halbleiterhersteller Infineon wurde mehrfach Interesse an Fairchild nachgesagt.

Die Chipbranche wird derzeit von einer beispiellosen Übernahmewelle erfasst, weil die Unternehmen nach Einsparmöglichkeiten suchen. Treibende Kraft ist die Nachfrage nach günstigeren Chips und neuen Produkten für Geräte mit mobilem Internetempfang. Infineon hat zu Jahresbeginn den US-Rivalen International Rectifier für 3 Mrd. Dollar übernommen. (APA, 8.12.2015)

Share if you care.