Onlinekampagne will Spar zu Rücknahme von Halal-Fleisch bewegen

8. Dezember 2015, 13:37
266 Postings

"Nicht Spar-en mit Vielfalt": Kampagne gegen Halal-Rückzieher gestartet

Online-Aktivisten haben in Reaktion auf die Hasskampagne gegen Halal-Fleisch eine Gegenbewegung auf Facebook gestartet: Sie fordern Spar auf, "Halal zurück ins Regal" zu nehmen und sich von "rechter Hetze nicht in die Knie zwingen" zu lassen. Binnen kurzer Zeit kratzt die Seite an der 1.000-Like-Grenze, einige Nutzer haben ihr Profilbild bereits mit dem Emblem der Initiative, das das Spar-Logo referenziert, geschmückt.

Boykott-Aufrufe

Die Debatte um Halal-Fleisch hat in den letzten Tagen an Fahrt zugenommen: Vergangene Woche nahm die Supermarktkette das Fleisch aus dem Angebot, nachdem zahlreiche fremdenfeindliche Postings und Boykottandrohungen bei Spar eingelangt waren. Nun richtet sich die Kampagne gegen Merkur, das noch Halal-Fleisch verkauft. Diese für Muslime "erlaubte" Art von Fleisch stammt in Österreich von Tieren, die vor der Schächtung betäubt werden. Einige Nutzer wollen jetzt den Spieß umdrehen – und Spar statt Merkur boykottieren. (red, 8.12.2015)

  • Die Onlinekampagne will Spar zu einem Umdenken bewegen
    foto: screenshot

    Die Onlinekampagne will Spar zu einem Umdenken bewegen

Share if you care.