Philadelphia kassiert wieder ordentlich

8. Dezember 2015, 13:07
4 Postings

76ers müssen gegen die Spurs eine 68:119-Heimschlappe hinnehmen

Der Sieg über die Los Angeles Lakers am Dienstag vergangener Woche bleibt vorerst der einzige Saison-Erfolg der Philadelphia in der National Basketball Association (NBA). Am Montag kam es für die 76ers mit einer 68:119-Heimschlappe gegen San Antonio besonders bitter. Die Stars der Spurs hatten mit ihrem überforderten Gegner ihren Spaß, gleich vier Spieler trafen zweistellig.

Im Madison Square Garden entschieden die Dallas Mavericks das Duell mit den New York Knicks zwar mit 104:97 für sich, doch das Duell von Mavericks-Ass Dirk Nowitzki mit Knicks-Jungstar Kristaps Porzingis ging an den Letten. Der erst 20-jährige 2,21-m-Mann erzielte mit 28 Punkten um drei Zähler mehr als der 17 Jahre ältere Deutsche. Power Forward Porzingis wird als nächster europäischer NBA-Superstar gehandelt. (APA, 8.12.2015)

Ergebnisse vom Montag: Charlotte Hornets – Detroit Pistons 104:84, Philadelphia 76ers – San Antonio Spurs 68:119, Miami Heat – Washington Wizards 103:114, Toronto Raptors – Los Angeles Lakers 102:93, New York Knicks – Dallas Mavericks 97:104, Milwaukee Bucks – Portland Trail Blazers 90:88, Chicago Bulls – Phoenix Suns 101:103, Minnesota Timberwolves – Los Angeles Clippers 106:110, New Orleans Pelicans – Boston Celtics 93:111

Share if you care.