Apple will Programmieren cool machen

10. Dezember 2015, 08:24
132 Postings

Am 10. Dezember findet sie Hour of Code statt, sie soll Kindern weltweilt die Grundlagen des Programmierens näher bringen

Es gibt mehrere Initiativen, die Kindern und Jugendlichen nicht nur den normalen Umgang mit Computer nähen bringen, sondern sie für Programmieren begeistern wollen. Eine davon ist Hour of Code, das von der Non-Profit-Organisation Code.org gesponsert wird. Am 10. Dezember finden weltweit zahlreiche Veranstaltungen statt, bei denen Kindern die Grundprinzipien des Programmierens beigebracht werden. Mit von der Partie ist unter anderem auch Apple. Das Motiv von Craig Federighi: Programmieren soll cool werden.

Eine Stunde Programmieren lernen

Apples Senior Vice President für Software Engineering hat seine ersten Programmiergehversuche im Alter von zehn Jahren auf einem Apple II gemacht, wie er Mashable erzählt. Das habe ihn wie einen Blitz getroffen. Nun hofft er, dass im Rahmen der Hour of Code auch andere Kinder so ein Erlebnis haben und einmal Programmierer werden wollen.

Es ist bereits das dritte Jahr, in dem Apple bei der Hour of Code teilnimmt. Diesmal finden die eine Stunde langen Programmierkurse in allen 468 Apple Stores global statt. "Ich glaube, dass Programmieren in der Zukunft fundamental für die Bildung sein wird", so Federighi. Mit der einstündigen Veranstaltung hofft das Unternehmen 10.000 Schüler zu erreichen.

Kinder mit Minecraft und Star Wars begeistern

Federighi ist davon überzeugt, dass die heutige Generation von Schülern leichter fürs Programmieren zu begeistern ist, als frühere. Für sie ist Umgang mit den Geräten und den Produkten des Programmierens Alltag. "Ich denke, dass jedes Kind realisiert, dass ein enormer Aspekt in ihrem Leben von Software beeinflusst wird", so der Apple-Manager. Wie ein Programmierer denken zu können sei in jedem Berufsfeld von Vorteil. Damit es dennoch nicht zu trocken wird, will man das Interesse der Kids unter anderem mit Minecraft und Star Wars wecken. Sie können beispielsweise ein eigenes Star Wars-Spiel kreieren.

Neben Apple nehmen unter anderem auch Microsoft, Facebook, Google und Amazon an dem Programm teil. Wie ernst es den Unternehmen damit ist, zeigt auch die Location eines Startevents von Microsoft und Google: er findet am Times Square in New York statt. In Österreich gibt es keinen offiziellen Apple Store, in dem Kinder teilnehmen könnten. Auf der Website von Hour of Code kann allerdings jeder auch selbst die Tutorials in 40 Sprachen durchspielen. In einem davon hilft Facebook-CEO Mark Zuckerberg dabei, ein Angry Birds-Spiel zu erstellen. Mitmachen dürften hier natürlich auch Ältere, man richtet sich sogar ausdrücklich an eine Zielgruppe zwischen 4 und 104 Jahre.

Auf der Website kann man sich zudem ansehen, welche Institutionen und Partner auch hierzulande Events abgehalten werden, etwa die American International School oder die Austrian Computer Society in Wien. (br, 10.12.2015)

  • Im Rahmen der Hour of Code können Kinder unter anderem in den Apple Stores die Grundlagen des Programmierens lernen.
    foto: ap photo/marcio jose sanchez

    Im Rahmen der Hour of Code können Kinder unter anderem in den Apple Stores die Grundlagen des Programmierens lernen.

Share if you care.