Linux Mint 17.3 ist da

6. Dezember 2015, 17:58
63 Postings

Neue Version der Distribution mit aktualisiertem Cinnamon-Desktop und Softwareaktualisierungen

Wenige Wochen nach der Freigabe der aktuellsten Cinnamon-Version folgt nun auch jene Linux-Distribution, in deren Rahmen der Desktop entwickelt wird. Mit Linux Mint 17.3 gibt es nun also eine neue Version des beliebten Ubuntu-Ablegers.

Basis

Die Basis bildet hier wie schon bei den letzten Release Ubuntu 14.04, also die aktuellste Long Term Support-Ausgabe der Distribution von Canonical. Das bedeutet natürlich auch, dass zentrale Bestandteile, wie der Kernel 3.19, im Vergleich zu so manch anderer Distribution älteren Datums sind. Zwar gibt es für experimentierfreudige Naturen auch einen Kernel 4.2.0, hier warnt das Projekt aber, dass einige proprietäre Treiber nicht mit diesem zusammenarbeitet.

Desktop

Die Weiterentwicklung konzentriert sich also vor allem auf die Innovation bei den darüber liegenden Komponente. Allen voran der Desktop Cinnamon 2.8, der einige neu gestaltete Applets – etwa für Musik und Stromeinstellungen – mit sich bring. Auch die Systemeinstellungen wurden überarbeitet, etwa um die Bildschirmkonfiguration zu erleichtern.

Vermischtes

Der Treibermanager soll nun deutlich schneller als bisher starten und passende Software automatisch im Hintergrund aufspüren. Auch bei der Softwareaktualisierung verspricht Linux Mint 17.3 eine bessere Performance, zudem wurde die Suche nach dem besten Mirror-Server für die Mint-Pakete optimiert. LibreOffice 5.0 ist ebenso mit dabei wie die aktuellste Version des Browsers Firefox.

Download

Linux Mint 17.3 steht wie gewohnt kostenlos in Versionen mit dem Cinnamon-Desktop oder dem GNOME2-Ableger Mate zum Download bereit. Die aktuelle Serie soll bis April 2019 mit Updates versorgt – eben so lange bis auch Canonical seinen Support für Ubuntu 14.04 einstellt. (apo, 6.12.2015)

  • Linux Mint 17.3 mit Cinnamon-Desktop.

    Linux Mint 17.3 mit Cinnamon-Desktop.

Share if you care.