Raffls Siegesserie trotz Treffer gerissen

6. Dezember 2015, 10:24
2 Postings

1:4 gegen Columbus erste Niederlage nach vier Siegen – Vanek geht mit drittem Sieg in Serie

St. Louis/St. Paul (Minnesota)/Philadelphia – Thomas Vanek und die Minnesota Wild haben sich auch von einer Verletzung ihres Einser-Torhüters Devan Dubnyk nicht aus dem Konzept bringen lassen und in NHL ihren dritten Sieg in Serie gefeiert. Minnesota bezwang Colorado Avalanche mit 3:0.

Die Philadelphia Flyers unterlagen nach zuletzt vier Siegen hintereinander den Columbus Blue Jackets zu Hause mit 1:4. Der Kärntner Michael Raffl schloss in der 25. Minute einen Konter erfolgreich ab und erzielte mit seinem zweiten Saisontor den zwischenzeitlichen Anschlusstreffer. Michael Grabner und die Toronto Maple Leafs gewannen bei den St. Louis Blues mit 4:1.

In St. Paul musste Wild-Torhüter Dubnyk in der 30. Minute beim Stand von 0:0 verletzt vom Eis, doch auch sein Ersatzmann Darcy Kuemper hielt sein Tor rein. Matt Dumba (34.), Justin Fontaine (43.) und Jason Pominville (59.) schossen Minnesota zum hoch verdienten Sieg. APA, 6.12.2015)

NHL-Ergebnisse von Samstag: Minnesota Wild (mit Vanek) – Colorado Avalanche 3:0, Philadelphia Flyers (1 Tor Raffl) – Columbus Blue Jackets 1:4, St. Louis Blues – Toronto Maple Leafs (mit Grabner) 1:4, Winnipeg Jets – Washington Capitals 2:1 n.V., Los Angeles Kings – Pittsburgh Penguins 5:3, Ottawa Senators – New York Islanders 3:2 n.V., Detroit Red Wings – Nashville Predators 5:4 n.V., Carolina Hurricanes – Montreal Canadiens 3:2, Vancouver Canucks – Boston Bruins 0:4, San Jose Sharks – Tampa Bay Lightning 3:4

Share if you care.