35-jähriger Pinzgauer durch Böller-Explosion schwer verletzt

5. Dezember 2015, 10:32
11 Postings

Einheimischer hatte Sprengkörper bei Krampuslauf in Zell am See offenbar selbst gezündet – Verletzungen an der linken Hand

Zell am See – Ein 35-jähriger Pinzgauer ist am Freitagabend in Zell am See (Pinzgau) von einem Böller an der linken Hand schwer verletzt worden. Ersten Erhebungen zufolge dürfte der Einheimische den Böller selbst gezündet haben. Der Unfall ereignete sich gegen 19.30 Uhr bei einem Krampuslauf im Ortsteil Thumersbach.

Der Schwerverletzte wurde vom Roten Kreuz ins Krankenhaus Zell am See gebracht, wie die Polizei heute, Samstag, informierte. Der genaue Unfallhergang wird noch ermittelt. (APA, 5.12.2015)

Share if you care.