Grado lockt mit 250 Weihnachtskrippen

4. Dezember 2015, 13:08
1 Posting

Die Stadt an der Adria tauscht sich in Sachen Krippen mit Feldkirchen aus

Rom/Feldkirchen – Die Adria-Kleinstadt Grado lockt Besucher zur Zeit um Weihnachten mit einer Ausstellung von 250 Krippen. Vom 19. Dezember bis zum 10. Jänner können bei einem Stadt-Rundgang Exemplare aus der ganzen Welt, darunter auch aus Österreich, bewundert werden. Weihnachtskrippen tauschte Grado mit Feldkirchen aus, berichteten friaulische Medien.

Krippen an jeder Ecke

Beim Bummeln durch die mittelalterliche Altstadt sind fast an jeder Häuserecke Weihnachtskrippen mit verschiedenen Motiven von der Geburt Christi zu sehen – in verschiedenen Größen und Ausführungen. Gestaltet und entworfen werden sie von den Bewohnern selbst.

Die jährliche Ausstellung der Weihnachtskrippen ist in Grado inzwischen zu einer Attraktion geworden. 25.000 Besucher wurden im vergangenen Jahr gezählt. Heuer erwartet man sich einen noch größeren Andrang. Geplant ist heuer auch ein Besuch einer Gruppe von Krippenbauern aus Feldkirchen. (APA, 4.12.2015)

  • Die jährliche Ausstellung der Weihnachtskrippen ist in Grado inzwischen zu einer Attraktion geworden.
    foto: apa/epa/steffen schmidt

    Die jährliche Ausstellung der Weihnachtskrippen ist in Grado inzwischen zu einer Attraktion geworden.

Share if you care.