"Far Cry Primal" vorgestellt: Bestialisch, brutal, steinzeitlich

4. Dezember 2015, 10:41
128 Postings

Erste Demo zum kommenden Survival-Game schickt Spieler auf die Jagd

Ubisoft hat das erste Gameplay-Material zum kommenden Survival-Game "Far Cry Primal" veröffentlicht. In der neun Minuten langen Demo zeigen die Entwickler, wie man sich als Steinzeitmensch Takkar auf die Jagd begibt und sich dazu handgemachte Werkzeuge wie Speere und den Einfluss auf Wildtiere zunutze macht.

ubisoft

Steinzeit

"Far Cry Primal" ist als reine Einzelspieler-Erfahrung ausgelegt, die einen 10.000 Jahre in der Geschichte zurückreisen lässt und als Stammeskrieger in ein Umfeld voller Bestien wie Mammuts oder Säbelzahntiger versetzt.

Im Land Oros gilt es, sich mit anderen zusammenzuschließen, seinen Stamm zu vergrößern und zu überleben. Waffen und Werkzeuge kann man aus Knochenresten von erschlagenen Tieren herstellen. Im Kampf um Nahrung tritt man einerseits den Gefahen der Wildnis entgegen und andererseits der Bedrohung durch konkurrierende Stämme.

Wilde Angelegenheit

Wie in der Demo zu sehen ist, wird das Überleben des Stärkeren mit gewaltigen Bildern zum Ausdruck gebracht. Auf die Jagd geht man nicht nur mit Pfeil und Bogen, sondern hetzt auch Wölfe auf Beutetiere und Widersacher oder schlüpft in das Federkleid eines Vogels, um sich einen Überblick zu verschaffen. Auch damit erinnert "Far Cry Primal" an das bereits zuvor vorgestellte Open-World-Survivalspiels "Wild" von Ubisoft-Urgestein Michel Ancel.

"Far Cry Primal" soll am 23. Februar 2016 für PS4 und Xbox One und am 1. März für Windows-PC in den Handel kommen. (zw, 4.12.2015)

  • Artikelbild
    bild: far cry primal
  • Artikelbild
    bild: far cry primal
  • Artikelbild
    bild: far cry primal
  • Artikelbild
    bild: far cry primal
  • Artikelbild
    bild: far cry primal
  • Artikelbild
    bild: far cry primal
  • Artikelbild
    bild: far cry primal
Share if you care.